Seiten

Sonntag, 31. August 2014

Für den Kaiser: Seiner Majestät Schiff Rheinland zwei Tage gratis herunterladen

So. Ich habe es getan. Ich biete, wie anno dazumal Die Brücke nach Atum zwei Tage lang Für den Kaiser 1 gratis zum Download auf Amazon.de an. Natürlich mit dem heimtückischen Hintergedanken, dass Leute, die Buch eins umsonst lesen, danach die Bücher zwei bis vier kaufen werden. Nach einundsechzig verifizierten Verkäufen (nur bei diesem Buch) denke ich, kann ich diesen Schritt wagen. Ich entschuldige mich vorab bei allen, die mein Buch gekauft haben, aber ich verspreche Euch, dass es die Bücher Die Diadochen, Der Aufstand und Pro Populous nicht umsonst geben wird.
Für alle anderen gilt: Wenn Euch Buch eins gefallen hat, habe ich absolut nichts dagegen, wenn Ihr die anderen Bücher kauft. ^^V

Als ich damals Die Brücke nach Atum umsonst gesetzt habe, hatte ich über vierhundert Downloads. Sorry, ich enttäusche noch immer mit einer Fortsetzung, aber ich habe das Projekt nicht vergessen, bestimmt nicht. Bedeutet für meine vierbändige Reihe, dass ich mir durchaus einhundert Downloads erhoffe, und damit einhundert neue Leser, von denen vielleicht sechzig Prozent kleben bleiben werden... Und ich schreibe ja in Zukunft auch weiterhin. Es lohnt sich also, auf meiner Fährte zu bleiben.
Zum Beispiel hier auf Fanfiktion.de.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Montag, 25. August 2014

130.000 Klicks auf meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de

Mist, ich war mir so sicher, dass meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de diesmal nur acht Tage brauchen würden... Und dann stand der Counter gestern am Sonntag noch zwanzig Klicks vom nächsten Tausender entfernt und wollte nicht mehr werden. Aber jetzt ist sie erreicht, die 130.000, und das ist doch nicht schlecht. Und neun Tage, das hat immer noch ein "nur" verdient. Das habe ich schon anders erlebt.
Bei den Reviews ist allerdings wieder nur einer dazu gekommen... Es sind jetzt 1.318. Es dauert also noch etwas bis zum 2.000 Reviews-Wettbewerb. ^^
Ach, vergesst nicht, dass ich mit Für den Kaiser eins bis vier nach KDP von Amazon.de umgezogen bin. Vor neun Tagen habe ich das hier verkündet: "Nebenbei bemerkt, seit dem 07. Juli habe ich bereits einhundertsiebenmal ein eBook verkauft - auf lulu.com könnte ich davon nur träumen."
Heute sind es 150... Ich kann gar nicht sagen, wie zufrieden mich das macht. Allerdings habe ich bis jetzt von meinen Lesern auf Amazon.de noch kein Feedback bekommen, das macht die Sache etwas frustrierend. Aber man kann nicht alles haben. Vielleicht, wenn es so weitergeht, wenn ich... Nun, mein Wunsch ist es natürlich, vom Schreiben leben zu können und nur noch zu schreiben. Mit den vier Büchern hier bin ich dem Traum vielleicht einen Schritt näher gekommen. Danke an alle, die sich das Experiment Alexander Kaiser angetan und dafür Geld bezahlt haben...
 Und ja, alle vier Bücher erhalten wie Buch eins wieder einen Print on Demand-Auftritt.

Textbaustein:
Noch ein kurzer Roll für alle, die hier reinschauen und sich gerade fragen: Worüber redet der Kerl da überhaupt?Also, ich schreibe gerne, und die Geschichten da oben sind ein Teil meiner Ergebnisse, die ich auf mehreren Foren, unter anderem Fanfiktion.de, poste.Dazu gehören natürlich die Konoha Side Stories, die meine meistgeklickten und meistreviewten Geschichten sind -  in allen Foren, wo ich sie poste. KSS ist eine Naruto-Fanfiction, allerdings mal quasi von "außen" betrachtet, weil mein Hauptprotagonist kein Haupthandlungsträger ist, sondern ein Ninja wie Du und ich. ^^Auch die Sturmtruppen in der ersten Linie ist eine Fanfic, eine Star Wars-Fanfic. Aber auch hier betrachte ich das Geschehen auf meine Art. In diesem Fall aus Sicht des Corellianers Jaava Hus, der nach einer Strafversetzung zu den Sturmtruppen seinen neuen Dienst auf Tatooine antreten muss, just zu einem Aufstand der Tusken...
Equus Carnifex ist ein Krimi, den ich geschrieben habe, weil betty0815 ihn bei meiner letzten Verlosung gewonnen hat. Im Prinzip geht es um einen umtriebigen Pferderipper im schönen Leinebergland und um ein gewissen Früchtchen von Cousine aus Karlsruhe, die den armen Leo damit traktiert, unbedingt den Täter finden zu wollen...
Und dann ist da noch Anime Evolution V, auch eine durch und durch eigene Geschichte, die ich damals als Parodie auf Animes begonnen habe, bis die Geschichte anfing, sich selbst ernst zu nehmen. Folgt mir in eine Welt voller Mechas, Gigantschiffe, Außerirdischen, einem Helden, der nur sooo knapp dran vorbeischrappt, seinen eigenen Harem zu kriegen, und natürlich das übliche Highschool-Leben, das man hat, wenn man Top eins der Erdverteidigung gegen die bösen Kronosier ist...
Beyonder ist eine Science Fiction-Geschichte, die tatsächlich im Nirgendwo beginnt. Menschen erwachen unter dem Licht zweier Monde. Sie tragen merkwürdige Kampfrüstungen. Und sie werden beschossen. Kein Zweifel möglich, jemand hat sie gegen ihren Willen in einen Kampf geworfen, und das fern der Erde. Wäre da nicht Alex Tarnau, der Ruhe und Struktur in die versprengten Menschen bringt, sie wären allesamt verloren. So aber tun sie den geheimnisvollen Schöpfern, die sie hier ausgesetzt haben den Gefallen und führen ihnen ihren Krieg - immer im Hinterkopf, dass dies die einzige Chance ist, um wieder nach Hause zu kommen. Oder doch nicht?
Meine neueste Arbeit nennt sich Hirudo und handelt von Vampir-Astronauten. Habe ich erstmal angefangen, um die Idee nicht aus den Augen zu verlieren. Erwartet viel von der Geschichte. ^^
Zum Schluss noch ein paar Worte zu Belongo, der Geschichte von zwei Brüdern, die in einem fiktiven Afrika eine fiktive Diamantenmine finden und plündern wollen. Nun, die Diamanten finden sie sogar. Und es sieht auch so aus, als würden sie ALDI-reich werden können - die Hilfsgüter für die von Krisen und Not geschüttelten Region Belongo einmal abgerechnet. Hilfsgüter? Nicht zu knapp. Und dann kommt es auch noch zu einem Weltkriegsähnlichen Ereignis, aber... Lest einfach selbst. ^^
Mein neuester Streich ist Science Fiction. Spelllord hat bei der letzten Verlosung eine Geschichte gewonnen, deren Rahmenbedingungen er bestimmt hat. Heraus kam SySec-Stories. Ich finde die Welt toll. Viel Spaß beim lesen. ^^V
Und wie immer gilt: Am linken Bildschirmrand ganz oben geht es zu den Links zu meinen Büchern und eBooks, die man kaufen kann. Das ist nicht nur Die Brücke nach Atum. ^^
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Sonntag, 24. August 2014

Sicherheitsmasssssssnahmen Nummer vierundzwanzig: Meine nicht vorhandene Mastercard ist gesperrt.

Also, DAS ist mal richtig perfider Spam, und das aus mehrerlei Gründen.
Grund Nummer eins ist natürlich, dass irgendwo im Internet eine Datenbank existiert, die meinen Realnamen mit meiner eMail-Adresse kombiniert hat und diese eifrig verkauft - für Spam wie diesen.
Grund Nummer zwei ist die Ausführung dieses Spams. Denn dies sind nicht einfach Texte, sondern Link-unterlegte Bilder. Bedeutet, man kann das Zeug nicht einfach mit Drag&Drop kopieren. Ein kleiner Fehler, und man öffnet den Link. Nicht gefährlich, aber ärgerlich für Leute wie mich.

Vorweg eines: Ja, ich habe keine Mastercard, also ist das definitiv Spam.
Ja, das ist nicht der einzige Grund, der diese Mail als Spam entlarvt. Die deutsche Grammatik ist so furchtbar, dass niemand, der in Deutsch zumindest eine Fünf hatte, darauf hereinfällt.
Ansonsten aber könnte man meinen, die lesen meinen Blog. Sie haben die persönliche Anrede. Sie haben das Impressum. Sie haben das Layout.
Allerdings führt der Link, den ich NICHT mit rüberkopiert habe (weil das gif sich sonst auch bei mir öffnen lassen würde), nicht auf den Mastercard-Server. Der Link heißt zwar Mastercard.com/Privatkundenusw., aber das ist nur der Name des Links. Der Link selber, das sieht man, wenn man die Maus draufhält und mal unten schaut, was Gmx anzeigt wo der Link hinführt, bringt einen auf eine nicht sehr vertrauenserweckenden Site namens Ladyboysclips.com. Wahrscheinlich wurde deren Mail-Site gehackt und wird nun statt für schlüpfrige Contents für verbrecherische benutzt. Nun. Nicht mein Problem. Aber das von allen Leuten, die einen ähnlichen Spam bekommen haben.
Noch mal zur Beruhigung: Ja, das ist Spam. Kann direkt gelöscht werden.
Hier noch mal zu unser aller Erbauung der Phishing-Spam mit dem defintiv schlechtesten Deutsch des Monats. Die Gif mit dem Link habe ich wie gesagt nicht mit rüberkopiert. Ich kriege ihn nicht rausgelöscht. Ist aber auch nicht so tragisch.


Ihre MasterCard Kreditkarte ist eingeschränkt! Alexander Kaiser








Edit: Hier sollte eigentlich mehr stehen. Beim Drag&Drop ist mir augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. Das tut mir leid und ich entschuldige mich dafür. Aber dennoch: Mastercard-Mails ohne persönliche Anrede wie Herr und Frau, aber mit dem eigenen Namen auf die richtige Mailadresse sind definitiv Spam und können gelöscht werden.




Freitag, 22. August 2014

4.000 Klicks auf Anime Evolution IV: Nami

Yess! Am 15.0l. war die Schnapszahl, nun ist der nächste Tausender erreicht. Anime Evolution IV: Nami, Teil vier meines Anime Evolution-Epos, ist einen mächtigen Schritt weiter. ^^

Und oh Wunder, man glaubt es kaum, die Zahl der Reviews ist von elf auf zwölf gestiegen.
Da die Staffel schon als abgeschlossen markiert ist, bedeutet dies schlicht und einfach, dass es noch immer Interesse an meiner Geschichte gibt, dass sich immer noch Leute einmal "durchwühlen". Das macht mich recht zufrieden, und, ja, auch stolz.

Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt. Ach, und bleibt mir treu und lest mich weiterhin. ^^V

Donnerstag, 21. August 2014

5.000 Klicks auf Anime Evolution: Erweitert

Heh. Am 13.02. gab es die Schnapszahl. Heute aber sprang Anime Evolution: Erweitert auf die 5.000, und das ist für eine als abgeschlossen markierte Geschichte wirklich, wirklich nicht schlecht...
Es bleibt bei achtzehn Reviews, aber wie gesagt, diese Story, also die Zweite Staffel, ist ja als abgeschlossen markiert, also darf ich da nicht jammern.^°
Noch für die Statistiker unter Euch: Am 11.12.2013 habe ich den letzten Tausender gemeldet.
Bedeutet, nach der Schnapszahl ging es eine ganze Ecke langsamer weiter. Aber wir werden sehen, wie sich die fünf Staffeln in Zukunft entwickeln werden.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Sonntag, 17. August 2014

Sicherheitsmasssssssnahmen, Nummer dreiundzwanzig: Profis am Werk. Profis?

Bwahahahaha! Was habe ich gelacht, als ich Dienstag den Spam da unten bekommen habe.
Da denkt man, die haben alles richtig gemacht, trumpfen auf mit perfektem Deutsch und einer einigermaßen weniger fadenscheinigen Begründung, weshalb man den mitgesendeten Link benutzen soll, und dann machen die alles falsch, was irgendwie falsch zu machen geht.
Gehen wir mal die Dinge durch, bevor wir zur allgemeinen Erbauung den Phishing-Spam anschauen.
Zuallerst die Versendermail. Die kommt von service@paypal.de... So sieht es auf den ersten Blick aus. Aber das ist nur der mitgeschickte Name; geht man mit der Maus drauf, wird angezeigt, wo sie wirklich herkommt, nämlich von einem Server auf der Pazifikinsel Nuvalu: mail@patries.nu... Erster Fehler.
Wie ich schon erwähnte, ist das Deutsch nahezu perfekt. Aber das schützt nicht vor Spamfehlern. Hier kommt auch gleich Fehler Nummer zwei: Die Ansprache. "Guten Tag, lieber Kunde" ist der eindeutigste Hinweis auf Phishing. Paypal spricht mich mit Namen an, weil ich meine Kundendaten bei ihnen hinterlegt habe. Hier könnten wir schon Schluss machen, aber hey, gehen wir den Rest durch.
Fehler Nummer drei: Der Link. Der führt nämlich nicht auf einen Paypal-Server. Jeder, der mit der Maus drübergeht, erkennt das sofort. Und Paypal verschickt zwar ab und an Links, aber sagt nie, dass man draufklicken soll.
Fehler Nummer vier: Das Design. Es hat absolut nichts mit dem üblichen Design von Paypal zu tun. Nichts. Aber sowas von nichts.
Fehler Nummer fünf: Kein Impressum. Und das wird Paypal nie passieren.

Falls sich mal ein Spammer auf meine Seite verirrt und einigermaßen Deutsch versteht, um zu schauen, wie er/sie den Spam erfolgreicher machen kann: Gute Idee, und ist die Mühe auch wert, aber solange es keine persönliche Anrede gibt, vergebliche Liebesmüh'. Und auch MIT einer solchen Anrede - habe ich tatsächlich schon bekommen - loggt man sich SELBST in einem neuen Browserfenster auf Paypal.de ein und benutzt NICHT den Link. Eigentlich habt Ihr keine Chance, Ihr armen Schwerverbrecher. Auf Euch und Euren Phishing-Spam fallen nur die dümmsten anzunehmenden User rein. Ist es nicht lachhaft, dass sich Phishing dennoch zu lohnen scheint? Oder eher traurig?
Aber egal. Zu unser aller Erbauung nun die Phishing-Mail selbst:


Αktuаlіѕіеrung dеѕ Kоntоѕtаtuѕ

Guten Tag, lieber Kunde!

Wir haben in Ihrem Konto ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt.
Loggen Sie sich ein, um Ihre Identität zu bestätigen.

Was ist los?

Hat jemand ohne Ihr Wissen Ihr Konto verwendet?

Das sollten Sie tun!

Loggen Sie sich jetzt hier (Link von mir gelöscht) in Ihr Konto ein.

Wir bitten Sie möglicherweise, Informationen zu bestätigen, die Sie beim Eröffnen Ihres Kontos
angegeben haben. So wird sichergestellt, dass Sie der Kontoinhaber sind.

Wie geht es nun weiter?

Lassen Sie uns Ihr Konto gemeinsam wiederherstellen. Nachdem Sie alle Schritte durchgeführt haben,
wird Ihr Konto innerhalb von 72 Stunden wiederhergestellt.

Viele Grüße
Ihr Security Team

Samstag, 16. August 2014

129.000 Klicks auf meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de

Meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de haben diesmal nur neun Tage bis zum aktuellen Tausender, den 129.000 Klicks, gebraucht. Immerhin. Und das ist durchaus schnell.
Allerdings ist bei den Reviews nur einer dazu gekommen: Macht immerhin 1.317, was ja auch schon eine beeindruckende Zahl ist. Und die Zahl der Einselfer-Kommies ist sehr überschaubar, das macht die Reviews besonders wertvoll. ^^
Ach, vergesst nicht, dass ich mit Für den Kaiser eins bis vier nach KDP von Amazon.de umgezogen bin. Nebenbei bemerkt, seit dem 07. Juli habe ich bereits einhundertsiebenmal ein eBook verkauft - auf lulu.com könnte ich davon nur träumen.
Und ja, alle vier Bücher erhalten wie Buch eins wieder einen Print on Demand-Auftritt. Das bedeutet kein Porto mehr. Und ein um dreißig Prozent niedriger Preis für Material und Druck.
(Die Brücke nach Atum benötigt auch mal wieder ein Update. ^^)

Textbaustein:
Noch ein kurzer Roll für alle, die hier reinschauen und sich gerade fragen: Worüber redet der Kerl da überhaupt?Also, ich schreibe gerne, und die Geschichten da oben sind ein Teil meiner Ergebnisse, die ich auf mehreren Foren, unter anderem Fanfiktion.de, poste.Dazu gehören natürlich die Konoha Side Stories, die meine meistgeklickten und meistreviewten Geschichten sind -  in allen Foren, wo ich sie poste. KSS ist eine Naruto-Fanfiction, allerdings mal quasi von "außen" betrachtet, weil mein Hauptprotagonist kein Haupthandlungsträger ist, sondern ein Ninja wie Du und ich. ^^Auch die Sturmtruppen in der ersten Linie ist eine Fanfic, eine Star Wars-Fanfic. Aber auch hier betrachte ich das Geschehen auf meine Art. In diesem Fall aus Sicht des Corellianers Jaava Hus, der nach einer Strafversetzung zu den Sturmtruppen seinen neuen Dienst auf Tatooine antreten muss, just zu einem Aufstand der Tusken...
Equus Carnifex ist ein Krimi, den ich geschrieben habe, weil betty0815 ihn bei meiner letzten Verlosung gewonnen hat. Im Prinzip geht es um einen umtriebigen Pferderipper im schönen Leinebergland und um ein gewissen Früchtchen von Cousine aus Karlsruhe, die den armen Leo damit traktiert, unbedingt den Täter finden zu wollen...
Und dann ist da noch Anime Evolution V, auch eine durch und durch eigene Geschichte, die ich damals als Parodie auf Animes begonnen habe, bis die Geschichte anfing, sich selbst ernst zu nehmen. Folgt mir in eine Welt voller Mechas, Gigantschiffe, Außerirdischen, einem Helden, der nur sooo knapp dran vorbeischrappt, seinen eigenen Harem zu kriegen, und natürlich das übliche Highschool-Leben, das man hat, wenn man Top eins der Erdverteidigung gegen die bösen Kronosier ist...
Beyonder ist eine Science Fiction-Geschichte, die tatsächlich im Nirgendwo beginnt. Menschen erwachen unter dem Licht zweier Monde. Sie tragen merkwürdige Kampfrüstungen. Und sie werden beschossen. Kein Zweifel möglich, jemand hat sie gegen ihren Willen in einen Kampf geworfen, und das fern der Erde. Wäre da nicht Alex Tarnau, der Ruhe und Struktur in die versprengten Menschen bringt, sie wären allesamt verloren. So aber tun sie den geheimnisvollen Schöpfern, die sie hier ausgesetzt haben den Gefallen und führen ihnen ihren Krieg - immer im Hinterkopf, dass dies die einzige Chance ist, um wieder nach Hause zu kommen. Oder doch nicht?
Meine neueste Arbeit nennt sich Hirudo und handelt von Vampir-Astronauten. Habe ich erstmal angefangen, um die Idee nicht aus den Augen zu verlieren. Erwartet viel von der Geschichte. ^^
Zum Schluss noch ein paar Worte zu Belongo, der Geschichte von zwei Brüdern, die in einem fiktiven Afrika eine fiktive Diamantenmine finden und plündern wollen. Nun, die Diamanten finden sie sogar. Und es sieht auch so aus, als würden sie ALDI-reich werden können - die Hilfsgüter für die von Krisen und Not geschüttelten Region Belongo einmal abgerechnet. Hilfsgüter? Nicht zu knapp. Und dann kommt es auch noch zu einem Weltkriegsähnlichen Ereignis, aber... Lest einfach selbst. ^^
Mein neuester Streich ist Science Fiction. Spelllord hat bei der letzten Verlosung eine Geschichte gewonnen, deren Rahmenbedingungen er bestimmt hat. Heraus kam SySec-Stories. Ich finde die Welt toll. Viel Spaß beim lesen. ^^V
Und wie immer gilt: Am linken Bildschirmrand ganz oben geht es zu den Links zu meinen Büchern und eBooks, die man kaufen kann. Das ist nicht nur Die Brücke nach Atum. ^^
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Dienstag, 12. August 2014

Für den Kaiser: Pro Populous ist jetzt auf Amazon.de als eBook erhältlich

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Ich bin nun auch mit dem vierten Buch meiner Für den Kaiser-Reihe umgezogen; die Printausgaben werden nach und nach folgen, da die doch etwas mehr Arbeit benötigen. Ich konzentriere mich da eher auf Buch zwei, aber selbstverständlich erhalten alle ihren Druck-Auftritt.
Ich kann es nicht anders sagen... Gegenüber lulu.de ist der Erfolg meiner Bücher gigantisch. Das, was ich dort über die Jahre verkauft habe, verkaufe ich auf Amazon.de in einer Woche. Das reicht zwar noch nicht, um mich als Autor selbstständig zu machen (noch lange nicht), aber ich freue mich sehr über den Verkauf und die Chance, neue Leser anzusprechen.
Dass ich einen gewissen Impakt habe, sehe ich vor allem daran, dass die Nachfolgebücher zu Buch eins auch eifrig gekauft werden.
Also, macht weiter so. ^^V Dann bringe ich noch mehr eBooks raus, versprochen.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.


Freitag, 8. August 2014

4.000 Klicks auf Full Metal Panic!: Nordatlantik

Ups, damit habe ich jetzt gar nicht gerechnet. Meine Fanfiction FMP!: Nordatlantik
hat heute tatsächlich mit 4.000 Klicks den nächsten Tausender erreicht. Die Schnapszahl war am 24.01., btw. Aus naheliegenden Gründen ist zu den zwölf Reviews keiner mehr hinzu gekommen. Ich schreibe zur Zeit ja auch nicht weiter dran. (Allerdings würden mich Reviews motivieren, nur so als Info...)
Aber mittelfristig muss ich mir wegen des ungebrochenen Interesses wohl Gedanken dazu machen. Vor allem, ob und wie es weitergeht... Ich denke dran.


Textbaustein
Kurz zusammenfassend: FMP!: Nordatlantik setzt irgendwann nach TSR ein, der dritten Staffel des FMP!-Animes und basiert auf dem Gedanken, dass Mithril weitere Unterseeboote der de Dannan-Klasse für internationale Einsätze erbaut. Eines dieser Boote ist die FEANOR, und ihr Start ins aktuelle Weltgeschehen ist holprig und riskant. Aber letztendlich gelingt die Indienststellung und fortan ist der Nordatlantik ihr von Mithril zugewiesenes Jagdrevier. Aber die Überschneidungen mit den Kollegen von der Pazifik-Flotte kommen schneller und häufiger, als man denkt. Und die Gründe dafür sind oftmals überraschend. Schließlich ist man Armee einer Geheimorganisation...
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Donnerstag, 7. August 2014

128.000 Klicks auf meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de

Hm. Schreibe ich zu wenig? Meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de haben gerade zehn Tage bis zum aktuellen Tausender, den 128.000 Klicks, gebraucht. Oder sehe ich das Ende meiner derzeitigen Entwicklung, ist keine Steigerung über diese Seite mehr möglich? Darüber muss ich wohl mal nachdenken. Worüber ich nicht nachdenken muss, das ist, dass ich mich sehr darüber freue, dass die Zahl der Reviews von 1.312 auf 1.316 gestiegen ist. Das sind vier mehr. Und ich dachte schon, diesen Tausender gehe ich leer aus... ^^
Ach, vergesst nicht, dass ich mit Für den Kaiser eins bis drei nach KDP von Amazon.de umgezogen bin. Und die Verkaufszahlen bleiben bestsellertechnisch zwar bescheiden, toppen aber alles, was ich bisher auf lulu.com hatte. Das bedeutet natürlich, dass ich, sobald Ruhe und Muße da ist, den vierten Band als eBook AUCH nach KDP von Amazon.de transferieren werde. Und ja, alle vier Bücher erhalten wie Buch eins wieder einen Print on Demand-Auftritt. Das bedeutet kein Porto mehr. Und ein um dreißig Prozent niedriger Preis für Material und Druck (und meinen bescheidenen sowie Amazons noch bescheideneren Gewinn).
Und da sich die ganze Geschichte so gut anlässt, werde ich wohl noch mit einigen anderen Dingen ins eBook-Geschäft einsteigen, nicht nur mit meinem neuen, aber etwas vernachlässigten Werk Die Brücke nach Atum.


Textbaustein:
Noch ein kurzer Roll für alle, die hier reinschauen und sich gerade fragen: Worüber redet der Kerl da überhaupt?Also, ich schreibe gerne, und die Geschichten da oben sind ein Teil meiner Ergebnisse, die ich auf mehreren Foren, unter anderem Fanfiktion.de, poste.Dazu gehören natürlich die Konoha Side Stories, die meine meistgeklickten und meistreviewten Geschichten sind -  in allen Foren, wo ich sie poste. KSS ist eine Naruto-Fanfiction, allerdings mal quasi von "außen" betrachtet, weil mein Hauptprotagonist kein Haupthandlungsträger ist, sondern ein Ninja wie Du und ich. ^^Auch die Sturmtruppen in der ersten Linie ist eine Fanfic, eine Star Wars-Fanfic. Aber auch hier betrachte ich das Geschehen auf meine Art. In diesem Fall aus Sicht des Corellianers Jaava Hus, der nach einer Strafversetzung zu den Sturmtruppen seinen neuen Dienst auf Tatooine antreten muss, just zu einem Aufstand der Tusken...
Equus Carnifex ist ein Krimi, den ich geschrieben habe, weil betty0815 ihn bei meiner letzten Verlosung gewonnen hat. Im Prinzip geht es um einen umtriebigen Pferderipper im schönen Leinebergland und um ein gewissen Früchtchen von Cousine aus Karlsruhe, die den armen Leo damit traktiert, unbedingt den Täter finden zu wollen...
Und dann ist da noch Anime Evolution V, auch eine durch und durch eigene Geschichte, die ich damals als Parodie auf Animes begonnen habe, bis die Geschichte anfing, sich selbst ernst zu nehmen. Folgt mir in eine Welt voller Mechas, Gigantschiffe, Außerirdischen, einem Helden, der nur sooo knapp dran vorbeischrappt, seinen eigenen Harem zu kriegen, und natürlich das übliche Highschool-Leben, das man hat, wenn man Top eins der Erdverteidigung gegen die bösen Kronosier ist...
Beyonder ist eine Science Fiction-Geschichte, die tatsächlich im Nirgendwo beginnt. Menschen erwachen unter dem Licht zweier Monde. Sie tragen merkwürdige Kampfrüstungen. Und sie werden beschossen. Kein Zweifel möglich, jemand hat sie gegen ihren Willen in einen Kampf geworfen, und das fern der Erde. Wäre da nicht Alex Tarnau, der Ruhe und Struktur in die versprengten Menschen bringt, sie wären allesamt verloren. So aber tun sie den geheimnisvollen Schöpfern, die sie hier ausgesetzt haben den Gefallen und führen ihnen ihren Krieg - immer im Hinterkopf, dass dies die einzige Chance ist, um wieder nach Hause zu kommen. Oder doch nicht?
Meine neueste Arbeit nennt sich Hirudo und handelt von Vampir-Astronauten. Habe ich erstmal angefangen, um die Idee nicht aus den Augen zu verlieren. Erwartet viel von der Geschichte. ^^
Zum Schluss noch ein paar Worte zu Belongo, der Geschichte von zwei Brüdern, die in einem fiktiven Afrika eine fiktive Diamantenmine finden und plündern wollen. Nun, die Diamanten finden sie sogar. Und es sieht auch so aus, als würden sie ALDI-reich werden können - die Hilfsgüter für die von Krisen und Not geschüttelten Region Belongo einmal abgerechnet. Hilfsgüter? Nicht zu knapp. Und dann kommt es auch noch zu einem Weltkriegsähnlichen Ereignis, aber... Lest einfach selbst. ^^
Mein neuester Streich ist Science Fiction. Spelllord hat bei der letzten Verlosung eine Geschichte gewonnen, deren Rahmenbedingungen er bestimmt hat. Heraus kam SySec-Stories. Ich finde die Welt toll. Viel Spaß beim lesen. ^^V
Und wie immer gilt: Am linken Bildschirmrand ganz oben geht es zu den Links zu meinen Büchern und eBooks, die man kaufen kann. Das ist nicht nur Die Brücke nach Atum. ^^
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Dienstag, 5. August 2014

6.666 Klicks auf Schatten der Vergangenheit - Schnapszahl

Nicht schlecht, nicht schlecht. Am 15.05. habe ich zu meiner SailorMoon-Fanfiction Schatten der Vergangenheit noch den Tausender mit einundvierzig Reviews verkündet. Heute ist die Schnapszahl erreicht, und das mit zwei Reviews mehr. Macht dreiundvierzig. Ich schätze, ein Großteil des Interesses kommt nicht unbedingt daher, dass ich die Geschichte als abgeschlossen markiert habe; sie kommt vielmehr daher, dass ich mit dem Sequel Zwanzig Jahre angefangen habe. ...ja, ich weiß. Noch eine Baustelle. Noch mehr zu tun. Warum mache ich das alles? Und warum bleibt dann so viel liegen? Sorry. ^^°°° Vergesst nicht, mich zu triezen, damit hie' und da auch mal was weitergeht und ich nicht immer nur neue Projekte anfange...
Auf jeden Fall lesen wohl viele rein, um zu verstehen, worum es bei Schatten der Vergangenheit: Zwanzig Jahre überhaupt geht. Habe ich nichts gegen. Nur der eine oder andere könnte ruhig einen Review dalassen. ^^ Mal schauen, wann Schatten der Vergangenheit: Zwanzig Jahre  den ersten Tausender erreicht. Und mal schauen, wann Schatten der Vergangenheit  die 7.000 erzielt. Ich freue mich schon jetzt. ^^

Ach ja, und wehe, es nennt mich einer Moonie. ^^°

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Freitag, 1. August 2014

Für den Kaiser 3 - Der Aufstand ist nun auf Amazon als eBook erhältlich


So, nun ist es passiert. Da Nathan ausdrücklich danach gefragt hat, gibt es nun Buch drei von vier der Für den Kaiser-Reihe als eBook auf Amazon zu kaufen. Ich habe mich für leichte Design-Modifikationen entschieden und hoffe, sie gefallen Euch.
Nach Buch eins und Buch zwei ist es das dritte eBook der Reihe, logisch.
Buch vier wird bald folgen, versprochen. Und auch die Print on Demand-Editionen wie für Buch eins  werdem in absehbarer Zeit folgen.
Vom Hype á la Harry Potter bin ich noch weeeeeiiiit entfernt, aber bisher bin ich mit den Verkäufen sehr zufrieden und hoffe, viele neue Kunden angesprochen zu haben, die mich noch nicht kennen... Die jetzt vielleicht meine Fans werden.
Und noch etwas will ich versprechen: Wenn die Geschichte so erfolgreich weitergeht, werden auch weitere Bücher, die mein geistiges Eigentum sind, wie Beyonder und Anime Evolution ihren Weg als eBook finden. Und ja, eventuell auch als gedrucktes Buch. Also, freut Euch auf die Zukunft.
Ernsthaft ins Auge gefasst habe ich auch Thranalis Weg als eBook zu bringen. Sagt mir dazu Eure Meinung, bitte. Es könnte helfen, damit ich das zweite Buch schreibe. ^^

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.