Seiten

Donnerstag, 1. Januar 2009

Im neuen Jahr werde ich..

...reich, berühmt und erfolgreich. Nicht unbedingt in der Reihenfolge, aber alles in allem ist das der Plan. ^^

Nun mal ernsthaft. Wir alle kennen das: Das neue Jahr steht vor der Tür und wir fassen gute Grundsätze fürs neue Lebensjahr, in denen wir bessere, fittere und dünnere Menschen sein wollen.
Genau, die Sachen, die man sich für ein Jahr vornimmt, und dann maximal bis Februar durch hält.
Was mich zu der Erkenntnis bringt, dass man Silvester besser keine Neujahrsvorsätze fassen sollte - sie gehen ohnehin in die Hose. Außerdem zwingt man sich meistens selbst, was die Vorsätze äußerst unattraktiv macht. Ein Teufelskreis.
Also, liebe Leute, ich wünsche Euch ein erfolgreiches 2009 mit vielen Höhen und Tiefen (hauptsächlich Höhen, aber die weiß man erst zu schätzen wenn es auch Tiefs gibt), viel Spaß, Freude, Gesundheit und das eine oder andere Live-Konzert. Und fasst um Himmels Willen keine Vorsätze fürs neue Jahr, wenn Ihr diese Wünsche nicht sang- und klanglos untergehen lassen wollt.
Die erste Zeile dieses Posts sind demnach auch keine Neujahrsvorsätze, sondern Feststellungen.
In dem Sinne: Auf 2009!

Kommentare:

Miyu-Moon hat gesagt…

Ich habe mir für das neue Jahr noch nie Vosätze gemacht, da ich das als puren Quatsch empfinde und ich sie meistens vergesse. Das mit dem Live-Konzert klingt, als wenn du bald eines besuchen würdest.

Ace Kaiser hat gesagt…

Jeder sollte mindestens einmal im Jahr ein Live-Konzert seiner bevorzugten Band oder Musikrichtung aufsuchen. ^^

Roland hat gesagt…

Zu spät ... nun hab ich mich auch schon mit ein paar kleinen Vorsätzen aus dem Fenster gelehnt ...
Aber bei Dir hatte ich ja gehofft, dass Deine Schreibprojekte auf der linken Seite dieses Jahr auch mal klickbar werden, um den Verlauf verfolgen zu können ... :)

Ace Kaiser hat gesagt…

DAS hat den Ausschlag gegeben. Freue Dich heute noch über ein paar frisch verlinkte Features in meinem Blog.