Donnerstag, 13. Oktober 2016

6.000 Klicks auf Full Metal Panic!: Nordatlantik

Ich habe definitiv zu viele Projekte. Wäre das nicht der Fall, hätte ich meine Anime-Fanfiction Full Metal Panic!: Nordatlantik  nämlich schon weiter geschrieben. Tatsächlich HABE ich weiter geschrieben, aber die aktuelle Episode noch nicht beendet. Zumindest das: Der Plot bis zum Finale steht bereits vor meinem geistigen Auge. Ich müsste es halt mal schreiben. Ehrlich, Leute, das klingt einfacher, als es tatsächlich ist. Ob ich das Kapitel vor Jahresende noch schaffe? Ich sage nur: Reviews würden motivierend wirken. Ich meine, heute hat die Geschichte die 6.000 Klicks geknackt, das ist schon recht nett. Einfach so weiter machen, liebe Leser...

Aber zur Statistik: Am 28.06. war die Schnapszahl. Die Zahl der Reviews hat sich nicht erhöht. Es stagniert bei 13.

Textbaustein
Kurz zusammenfassend: FMP!: Nordatlantik setzt irgendwann nach TSR ein, der dritten Staffel des FMP!-Animes und basiert auf dem Gedanken, dass Mithril weitere Unterseeboote der de Dannan-Klasse für internationale Einsätze erbaut. Eines dieser Boote ist die FEANOR, und ihr Start ins aktuelle Weltgeschehen ist holprig und riskant. Aber letztendlich gelingt die Indienststellung und fortan ist der Nordatlantik ihr von Mithril zugewiesenes Jagdrevier. Aber die Überschneidungen mit den Kollegen von der Pazifik-Flotte kommen schneller und häufiger, als man denkt. Und die Gründe dafür sind oftmals überraschend. Schließlich ist man Armee einer Geheimorganisation...
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: