Montag, 19. November 2012

61.000 Aufrufe auf Fanfiktion.de

Diesmal ging es etwas langsamer. Um den nächsten Tausender, nämlich die 61.000 zu erreichen, brauchte es diesmal ganze elf Tage. Für meine Geschichten und Gedichte auf Fanfiktion.de bedeutet das aber nicht weniger Interesse, war der alte Rhythmus, den ich noch im letzten Jahr um diese Zeit zwanzig bis vierundzwanzig Tage. Dazu kommen 854 Reviews. Immerhin neun in elf Tagen. Das ist doch gar nicht mal so schlecht.

Ach, und ganz vergessen zu erwähnen: Mein NaNoWriMo-Beitrag Thranalis Weg, der von einer antiken Gottheit handelt, die sich zweihundert Jahre in unserer Zukunft bewähren muss,ist mittlerweile fertig. Ich habe ihn knapp nachdem ich die Fünfzigtausend überschritten hatte, abgeschlossen. Nun wird es ein Zweiteiler. Tja.
Und ich hänge sowohl mit dem Krimi Equus Carnifex, als auch mit diversen anderen Projekten, die zugunsten des NaNoWriMo zurückstecken mussten.
Heute zumindest habe ich die Veröffentlichung eines weiteren Kapitels Belongo eingeplant.

Vergesst nicht, wenn mein Review-Counter auf Fanfiktion.de die 1000 anzeigt, verlose ich eventuell wieder eines oder auch mehrere nichtmaterielle Geschenke wie Self-Inserts, Vorzugsbehandlung für die Lieblingsstory, und vielleicht, aber nur ganz vielleicht, wenn ich bis dahin mit Equus Carnifex fertig bin, eine Story nach Wunsch. Aber diesmal wird das nur eine Kurzgeschichte, und ich verspreche nur vierzigtausend Zeichen.
Natürlich mache ich das auch bei 100.000 Aufrufen , aber realistischerweise gehe ich davon aus, dass die Reviews eher den Rekord verzeichnen werden.
Und ja, das war ein Textbaustein. Ihr werdet ihn immer wieder etwas modifiziert noch öfter sehen.^^


Außerdem wisst Ihr ja: Wenn ich spitze Klammern benutze, fügt Blogspot seit neuestem so verrückte Steuerzeichen ein. Deshalb muss es so gehen: Auf der linken Seite meines Blogs seht Ihr die Links zu meinen Büchern, die Ihr als gedruckes Buch oder als eBook kaufen könnt. ^^

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: