Freitag, 9. November 2012

Zweitausend Aufrufe auf Belongo

Ja, wer hätte das gedacht. Auch meine fiktive Geschichte um eine fiktive Diamantenmine in einem fiktiven Afrika hat nun die zweitausend Aufrufe überwunden. Außerdem habt Belongo  siebenundsiebzig Reviews zu verzeichnen. Die beiden neuen von Dir, Stinkstiefel, zähle ich mal nicht dazu, denn die kamen erst danach. ^^
Damit zählt Belongo nicht nur zu meinen meistgeklicktesten Geschichten auf Fanfiktion.de,
sondern sie ist auch die mit den zweitmeisten Reviews. Im Anbetracht der Tatsache, dass sie im Gegensatz zu den Konoha Side Stories nur dreiundzwanzig Kapitel ihr eigen nennt - noch - ist sie für diese meine erfolgreichste Geschichte ein harter Konkurrent. Wie sähe die Welt wohl aus, wenn ich hier schon dreißig oder gar vierzig Kapitel geschrieben hätte? Na, wir werden sehen, wie sie sich entwickelt, und ob ich noch genügend Einfälle haben werde. ^^

Wie immer gilt natürlich: Vielen Dank für die vielen Klicks und Reviews, liebe Leser, und gerne mehr von beiden.

Und, weil es mittlerweile obligatorisch ist, am linken Rand meines Blogs findet Ihr wie immer die Links zu meinen Kaufbüchern in gedruckter und eBook-Form.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Kommentare:

Stinkstiefel hat gesagt…

Erst, ich dachte sie hat schon mehr.

Ace hat gesagt…

Die Story ist relativ jung... Es kann nicht alles so viele Klicks haben wie KSS.

Stinkstiefel hat gesagt…

Schon klar.
Was ich selber aber noch anbringen möchte. Die letzten drei Reviews welche ich bei Belongo geschriegen habe haben mich auf eine Schnapszahl von 444 Reviews gebracht. ^^

Ace hat gesagt…

Na, da gratuliere ich aber. ^^
Im Gegenzug steuere ich mit 850 erhaltenen Reviews stark auf die 1000 zu. :D