Dienstag, 20. September 2016

6.000 Klicks auf Anime Evolution I auf Fanfiktion.de

Und wieder habt Ihr Euch eifrig durchgeklickt, liebe Leser. (Obwohl, ich wette, das war alleine Subtra bei seinem fünften Anlauf, die ganze Serie noch mal zu lesen. xD)
Anime Evolution I, die erste Staffel meiner stärksten eigenen Geschichte, hat gerade mal wieder eine Tausender-Grenze durchschlagen. Und das, obwohl es hier seit 2008 kein Update mehr gab, ganz einfach, weil die Staffel beendet ist. Respekt.
Das ist vielleicht der Grund dafür, warum ich hier auch keine Reviews mehr kriege. Mist.

Zur Statistik: Die 5.555 war am 05.04., ist also gar nicht mal so lange her. Die Zahl der Reviews stagniert bei 22. Leider. Dabei freue ich mich über jeden einzelnen. Review, jetzt.

Textbaustein:
Worum geht es bei Anime Evolution I überhaupt? Nun, nachdem ich mit meiner Reihe Mein Gott, meine Göttin einen Riesenspaß dabei hatte, beim Anime-Genre zu klauen wie ein Rabe, überkam mich der Wunsch, den Gag auf die Spitze zu treiben. Und so erfand ich eine neue Geschichte. In der werden mein Held und sein bester Freund Ralf von einer durchgedrehten Gottheit etwas missverstanden und "auf eigenen Wunsch" in eine Anime-Welt versetzt, mit Highschool-Drama, Magical Girls, Mecha Action, und, und, und... Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich inklusive Parallelweltgeschichte  über achtzig Kapitel geschrieben habe. Die meisten davon zwanzig bis vierundzwanzig Seiten lang. (Times New Roman, Schriftgröße 12, btw.)
Und die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Aber fast. Daher drücke ich mich in letzter Zeit ein wenig sehr davor, tatsächlich zu Ende zu kommen... Ich hoffe, Ihr versteht das, liebe Leser.
Textbaustein Ende.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: