Sonntag, 1. Februar 2015

Ein Post-Revival - Der Star Wars-Post vom 15. Mai 2012

In letzter Zeit verzeichne ich vermehrt Klicks auf einen fast drei Jahre alten Post von mir, der recht eifrig kommentiert wurde. Nach dem Vorbild mancher Blogger, die ihr Altpapier auch mal wieder neu posten, um doch noch ein paar Aufmerksamkeitströpfchen aus der breiigen Masse vergangener Blogeinträge zu quetschen, habe ich mir gedacht: Das kann ich auch!
Deshalb bringe ich heute den kompletten Post von damals nochmal - mit Kommentaren zum fröhlichen Neu-Verwerten. ;D Viel Spaß und kommentiert eifrig neu.

Euer Ace

 

Der Star Wars-Post

Im vorigen Post habe ich es ja schon angedeutet, das ich heute einen eigenen für Star Wars aufmache. Dabei soll dieser Post an sich nicht so eine große Rolle spielen wie die Kommentarfunktion. Ich erhoffe mir eine lebhafte Diskussion über die verschiedensten möglichen Themen:
Schoss Han zuerst?
Wäre die Rebellion besiegt worden, wenn der Todesstern zuerst Yavin und danach den Rebellenmond zerstört hätte?
Warum haben Sith diesen Schwarze Kutten-Fetisch?
Hat George Lucas Copyright-Probleme mit der katholischen Kirche?
Wann ist Jabba so fett geworden?
Ist Hutten-Ball der neue Trendsport des Jahres?
Muss man Bikinis wirklich grundsätzlich aus Kupfer und Eisen herstellen?
Und natürlich: Wie zum Henker konnte Anakin ohne Vater empfangen werden und dabei den höchsten Midichlorianer-Wert aller Zeiten im Blut haben?

Um MAD zu zitieren: "Ich weiß nicht. Ich war da so auf dieser Party, habe höchstens zwei Flaschen Schnaps bis zur Besinnungslosigkeit getrunken, und - schwups - plötzlich hatte ich Anakin im Leib."

Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.

Kommentare:

Roland Triankowski hat gesagt…
1. Ja
2. Nein - die Imps schießen doch immer daneben.
3. Weil's einfach cool ist!
4. Nö, der Jedikult ist älter.
5. Nachdem ihm Han auf den Dings getreten ist, hat ihm der Arzt verboten, weiter auf den Crosstrainer zu gehen.
6. Sind Hunger Games schon wieder out?
7. Ja
8. Es gibt keine Midichlorianer! LALALA *ohrenzuhalt*
Ace hat gesagt…
Hier zur besseren Übersicht, noch mal meine Fragen:
1) Schoss Han zuerst?
2) Wäre die Rebellion besiegt worden, wenn der Todesstern zuerst Yavin und danach den Rebellenmond zerstört hätte?
3) Warum haben Sith diesen Schwarze Kutten-Fetisch?
4) Hat George Lucas Copyright-Probleme mit der katholischen Kirche?
5) Wann ist Jabba so fett geworden?
6) Ist Hutten-Ball der neue Trendsport des Jahres?
7) Muss man Bikinis wirklich grundsätzlich aus Kupfer und Eisen herstellen?
8) Und natürlich: Wie zum Henker konnte Anakin ohne Vater empfangen werden und dabei den höchsten Midichlorianer-Wert aller Zeiten im Blut haben?

Diskutieren wir mal Deine Antworten.
1) Han schoss zuerst. Mal sehen, was Leiya dazu sagt.
2) Also Alderaan haben sie getroffen. War ja auch nicht zu übersehen.
3) Nicht jedem Sith steht schwarz.
4) Nicht die Jedis. Lucas.
5) Das wäre natürlich eine Erklärung.
6) Ja, Hunger Games sind out. Huttenball ist in. Spielst Du kein SWTOR?
7) Gut, ich sag Deiner Frau Bescheid, wie ihr nächster Sommerurlaub-Bikini aussehen muss. XD
8) Nach der Flucht in die Scheinwelt eine Flucht in eine noch größere Scheinwelt... XDDD
Stinkstiefel hat gesagt…
1. So was fragst du.
2. Ernsthafter Gedankengang, wenn der Todesstern zuerst Yarvin zerstört hätte und darauf Yarvin IV angegangen hätte. Hätten die Rebellen auf dem Mond sicherlich mit Problemen zu kämpfen gehabt und wären vllt auch vernichtet worden. Aber wieso sollte die Rebellion durch die Vernichtung eines Stützpunktes und einiger ihrer Führer vernichtet sein?
3. Über Geschmack lässt sich streiten:
4. Er hat doch eher beim Macher von John Carter geklaut.
5. Eine kurze Phase.
6. Bin nicht sportlich genug dafür.
7. Hängt davon ab wo und wann Frau ihn trägt.
8. Wie gesagt Count Dooku und schlichter Messfehler. Passiert jedem mal.
Ace hat gesagt…
Stinkstiefel:
1) Unter Star Wars-Fans ist das schon eine Diskussion wert. ^^
2) Es ist anzunehmen, das sie weitere Stützpunkte und Flotten haben.
3) In der Tat. ^^
4) Wieso John Carter?
5) Du meinst, er wäre wieder dünner geworden, wenn Leija ihn nicht erdrosselt hätte?
6) Aber Du kannst als Bundeswehrmann eine Waffe abfeuern. Das reicht für Huttenball. XDDD
7) Hm. Ich glaube, in salziger Luft rostet er eher, als in Chlorwasser.
8) Aha. Also eine Party, zwei Flaschen Schnaps und Count Dooku? Wir entmystizifieren gerade die Star Wars-Historie. XD
Stinkstiefel hat gesagt…
Gestern wurde ich im Glauben stark erschüttert. Ich habe herausgefunden das ich neben jemandem arbeite der nicht die kleine Ahnung von Star Wars hat. So wissen wer Darth Vader ist oder Luke Skywarker sollte doch zur Allgemeinbildung gehören, aber nein er interessiere sich nicht dafür war seine Antwort. Und ich war nicht der einzige entsetzte. Jemand der sich für diese Thema auch nicht interessiert sagt auch das dies doch zur Gemeinbildung gehört.

1. Han hat zuerst geschossen. Er wurde wurde in meiner Achtung tief sinken hätte er nicht zuerst geschossen.
2. Naja Flotten würde ich die Verbände der Rebellen zu dieser Zeit nicht nennen.
4. das Thema hatten wir schon mal.
6. Ist mir egal ob es rostet, wenn es nicht mehr gut aussieht geht es in den Müll und die Dame muss ohne auskommen.
8. Sie kann gelogen haben. ^^
Ace hat gesagt…
Solche Menschen gibt es? Wow. Was ist der Kerl? Zeuge Jehovas?

1) Manche meinen, es wäre besser, wenn er in Notwehr geschossen hat. Aber eine coole Sau wie Han kommt gar nicht erst in die Verlegenheit der Notwehr.
2) Man sieht ja nur einen Teil der Flotte. Sprich, eigentlich gar keine Flotte. Im ersten Film zumindest.
4) Ich verstehe nicht, was der Mars-Eroberer mit Anakin Skywalker zu tun hat. Gut, ich kenne weder den Film, noch die Bücher.
6) Sehr pragmatisch.
8) Ja, das kommt auch noch in Frage.
Stinkstiefel hat gesagt…
Auf jedenfall Fußballer. Zeuge Jehovas, dir ist bekannt wo ich arbeite, da gibt es diesen Menschschlag nicht.
Der Herr kann dem Genre Scince-Fiction nichts abgewinnen, obwohl er wohl Episode I. gesehen hat.

Ich frage mich gerade, mit wievielen Jagdmaschinen und Bombern die Rebellen-Allianz wohl den Todesstern angegriffen hat? Es müssten ja mindestens 1.000 Maschinen gewesen sein, da die Jagdabwehr sicherlich nicht schlecht ausgestattet gewesen ist.

Vllt war Anikins Mutter Zweigeschlechtlich und hat sich selber befruchtet (kein Mensch).
Es gab mal einen Film da hat ein Außerirdischer Frauen durch Küssen befruchtet.
Ace hat gesagt…
Auf jedenfall Fußballer. Zeuge Jehovas, dir ist bekannt wo ich arbeite, da gibt es diesen Menschschlag nicht.
Der Herr kann dem Genre Scince-Fiction nichts abgewinnen, obwohl er wohl Episode I. gesehen hat.

Ace: Nimmt die BW keine Zeugen Jehovas?
SF nix abgewinnen können ist ja eine Geschichte. So etwas nicht zu wissen, eine vollkommen andere. ^^


Ich frage mich gerade, mit wievielen Jagdmaschinen und Bombern die Rebellen-Allianz wohl den Todesstern angegriffen hat? Es müssten ja mindestens 1.000 Maschinen gewesen sein, da die Jagdabwehr sicherlich nicht schlecht ausgestattet gewesen ist.

Ace: Ernsthaft, ich habe höchstens vierzig bei den Rebellen gesehen, und vielleicht sechzig beim Imperium. Vielleicht sind Jäger bei denen eher Gunboats. Wer weiß?


Vllt war Anikins Mutter Zweigeschlechtlich und hat sich selber befruchtet (kein Mensch).
Es gab mal einen Film da hat ein Außerirdischer Frauen durch Küssen befruchtet.

Ace: Also, jetzt wird es skurril. ^^
Aber es geht ja um SF. ;D
Stinkstiefel hat gesagt…
Ace: Nimmt die BW keine Zeugen Jehovas?

Ace, bitte kurz über diese Frage nachdenken. Zeugen Jehovas würden nicht in den Millitärdienst eintreten.

Wenn man nach dem ausgebauten Universum geht, hatte der Erste Todesstern rund 7.200 TIE-Jäger an Bord und dazu noch eine unbekannte Anzahl TIE-Abfangjäger.
Bei einen Angriff würde ich die alle rausjagen.
Ace hat gesagt…
Ah, danke für die Info, das wusste ich noch nicht.

7.200 Jäger? Davon war höchstens ein Promill im Einsatz. Bei beiden Schlachten.
Roland Triankowski hat gesagt…
Aaaaalso ...

Nochmal zu "Han Shot first":
Es meinen nicht nur "manche", dass die Notwehr-Situation "besser" wäre - Lucas himself wollte es so - und behauptete kürzlich in einem Interview, dass Han tatsächlich auch in der alten Version als zweiter schösse, man das aber aufgrund des Schnitts nicht richtig sehen könne. Er habe das nur verdeutlicht (Schwachsinn, da Greedo im Original gar nicht schießt).
Wobei das mit der Notwehr allein deswegen bescheuert ist, weil beide Blaster doch unterm Tisch gehalten werden - und Han überhaupt nicht sehen konnte, dass Greedo schießt.
(Jaja, Han hat erst geschossen, als Greedo ihn verfehlt hat. Sichi!)

Zu Anys Herkunft: Er ist eine Art Reinkarnation des alten Meisters von Sidious.

Bei uns im Büro haben wir auch so einen Kandidaten. "Luke wer?"
Das Entsetzen war groß. Ich meinte nur: "Wenn du in 1000 Jahren aufgetaut wirst, glaubt dir keiner, dass du nach 1977 gelebt hast."
Ace hat gesagt…
Natürlich hat Han zuerst geschossen. Ein ausgebuffter Schmuggler wie er, der genau weiß, dass Greedo schießen wird, ist nicht so dämlich, das eigene Leben durch Fahrlässigkeit zu riskieren.

Das mit der Reinkarnation behauptest Du. Ich bin immer noch der Meinung, dass die Macht selbst in Form der Midichlorianer für seine Zeugung und Werdung verantwortlich ist.

Hm, ja, der Gute kann einem leid tun. Alleine schon wegen der Unterhaltung, die ihm entgangen ist.
Andererseits kann er all das brandneu erleben, wenn er sich denn mal traut.
Roland Triankowski hat gesagt…
Das eine schließt das andere ja nicht aus. Palpatine sagt in Episode 3 ja selbst (wenn auch indirekt), dass sein alter Sith-Meister einen Weg gefunden hat, die Macht zur Schaffung von Leben zu beeinflussen.
Anakin ist dann tatsächlich aus der Macht selbst entstanden - allerdings angeregt von Darth Plagueis.
Ace hat gesagt…
Hrhrhr. Und da soll es keine Copyright-Probleme mit der katholischen Kirche geben? XD
Stinkstiefel hat gesagt…
Das Copyright ist schön länger abgelaufen und die betreffende Kirche hätte es nicht alleine.
Ace hat gesagt…
Gutes Argument, Stinkstiefel. Gutes Argument.
Hm, steckt also in Wahrheit die Kirche hinter der Verlängerung des Copyrights, um von ihren Autoren Johannes, Lukas, Markus und Mattheus erneut partizipieren zu können? Spannend, spannend.
Stinkstiefel hat gesagt…
Moin Ace. Habe gerade ein Buch fertig gelesen (Star Trek) und mich gefragt welche Uniform Dir im SF-Bereich am meisten zusagen würde?
Ace hat gesagt…
Zweifellos die barrayanische Militäruniform. Die entspricht meinem Uniformbild eher als die Schlafanzüge aus Star Trek oder die Stormtrooper-Uniformen.
Stinkstiefel hat gesagt…
Also ich bevorzugen die Sternenflottenuniform der späten 2370er. Zu sehen in den letzten Filmen um Picard und Deep Space Nine. Als uniformen für den bordbetrieb sicher geeignet.
Ace hat gesagt…
Ich stehe halt mehr auf die Gala-Uniform.
Hierzu möchte ich die Gala-Unform der Angry Eagles oder der Chevaliers empfehlen. Auch sehr gut gefallen hat mir die Gala-Uniform des New Plymouth-Korps.
Stinkstiefel hat gesagt…
Kannst mir jeine kleine bildliche Zusammenstellung schicken. ^^
Ace hat gesagt…
Von den New Plymouth Korps-Uniformen brauche ich das nicht. Hast ja das Buch von mir gekauft. ^^

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach ja, hab ich damals wohl völlig übersehen...

1) Natürlich, Han war Schmuggler und kein moralinsaurer edler Held. Schmuggler schießen immer zuerst weil sie überleben wollen....

2) Hätte das Todessternchen denn Yarvin zerstören können? Ist immerhin nur ein ein simpler gepimpter Turbolaser und kein Sonnenhammer-Resonanztorpedo.
Yarvin ist immerhin ein Gasriese wo schon die Monde so groß sind wie Alderaan - der würde wohl nicht mal nießen wenn ihn so ein Laser kitzelt.

Zu den 7200 TIE-Jägern des Todessterns: Am vorabend der Schlacht von Yarvin wurde der Imperatorgeburtstag ausgiebig gefeiert. Da an Bord striktes Alkoholverbot herrschte mussten sich die Mannschaften um gebührend anstoßen zu können, mit geschmuggelten billigem Fusel begnügen.... Die Folge: Bei der Schlacht waren 99,9% der Besatzungsmitlieder dienstuntauglich wegen akuter Methanolvergiftung. Frage: wer hat den Fusel geliefert?


Tostan

Ace Kaiser hat gesagt…

1) Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Han kennst das Vokabular der Branche, bis auf eine Sache: Ein Schmuggler, der berühmt ist, macht etwas Wichtiges falsch. XD

2) Gute Frage, aber wie verhält sich so ein Gasplanet, wenn er von einem solchen Strahl getroffen wird? Die Dichte ist gering, aber das Volumen ist riesig. Es kann sein, dass das Imperium damit eine neue Sonne produziert hätte, wenigstens für ein paar Jahre.

Dein Nachtrag: Das nenne ich schlüssige, und zudem empirische und faktenbasierte Erklärung. ^^V