Dienstag, 15. Februar 2011

21.000 - ich liebe es!

Ja, das gibt es bei mir auch noch. Abgesehen von meinem CDU/FDP-Politiker-Bashing, meinem Senf zur Weltpolitik, und meinem Drang, zu jedem halbwegs interessanten Thema meine Meinung zu sagen, komme ich doch immer wieder auf das Schreiben zurück. Auf mein Schreiben. Auf meine Arbeit, mein Schaffen, meine Kreativität.

Heute habe ich im Laufe des Tages auf Fanfiktion.de 21.007 Aufrufe verzeichnet. Das hat mich doch sehr überrascht, weil ich damit erst frühestens um den 28. rum gerechnet habe.
Aber 211 Aufrufe alleine für meinen fertigen Beitrag für das 50 Jahre Perry Rhodan - 50 Storys-Projekt haben einen erheblichen Anteil daran.

Aber seien wir mal ehrlich, einundzwanzigtausend Aufrufe für achtzig Geschichten und Gedichte, viele davon in Romanlänge... Das hatte ich in den Kurzgeschichtenforen von Battletech.info, Twobt.de und Animexx.info auch.
Allerdings unterscheidet FF.de eine wichtige Tatsache von meinen anderen Plattformen: Nirgendwo sonst habe ich so viele meiner Arbeiten auf einen Schlag veröffentlicht. Nirgendwo sonst können meine Leser gut die Hälfte meines schriftstellerischen Schaffens begutachten.
Und nirgendwo sonst hätte ich neben meinen Perry Rhodan- und Battletech-Geschichten meine SailorMoon-Fanfic veröffentlichen können. FF.de ist schon etwas Besonderes. Etwas sehr Besonderes. Deshalb weiß ich nicht nur jeden Klick zu schätzen, den ich dort bekomme (auch wenn ich der Einzige bin, der sie sehen kann), sondern auch jeden Review. Das Publikum dort ist, Hm, breiter gestreut. Und ich freue mich über jeden meiner Leser, der vielleicht wegen mir auf diese Seite geht, dort dann aber auch noch andere Autoren entdeckt, die ihm zusagen. Nicht, Subtra? XD
Hauptsache, Ihr vergesst nicht bei Ace vorbei zu schauen. ^^V

Kommentare:

Olaf hat gesagt…

Na klar freue ich mich mit Dir über die übersprungene Marke.Ein paar Aufrufe sind auch von mir dabei, ich muß ja immer wieder mal schauen ob es Dir gut geht.

Ace hat gesagt…

Hrhr. Wenn schon ein paar der Aufrufe von Dir sind, würde ich mich auch - hier oder drüben - über ein paar Kommentare freuen.
Ich mag Lob, aber auch konstruktive Kritik, die über ein "Das mag ich nicht" hinaus geht. ^^

Olaf hat gesagt…

Ich geb mir Mühe, denn du hast ja Recht, ich freue mich auch jedesmal wenn Du hier meine Kommentare kommentierst.

Ace hat gesagt…

Nun, zugegeben, es ist nicht das Gleiche, sich hier über die verschiedenen Themen zu unterhalten - und drüben Literatur zu diskutieren. *hust*

Olaf hat gesagt…

Inwiefern habe ich Dich denn überrascht???

Ace hat gesagt…

Weißt Du, ich zweifle nicht nur selten an meinem eigenen Talent, zu erzählen, zu beschreiben, zu unterhalten. Es ist halt plagiative Trivialliteratur, die ich zu meinem Lieblingsobjekt auserkoren habe. Deshalb ist ein ernst gemeintes Lob für mich immer einen Moment überraschend, vor allem wenn die Person keinen Grund hat, um mich zu loben. In mir steckt wahrscheinlich ein kleiner Minderwertigkeitskomplex, weil ich noch immer kein zweiter Eschbach oder Feldhoff bin. ^^

Deshalb hat mich dieses Riesenlob von Dir doch sehr überrascht. Umso erfreuter habe ich es dann angenommen. Es tut gut, ab und an gesagt zu bekommen, dass man doch irgendwie gut ist. ^^V

Olaf hat gesagt…

Danke das Du immer so prompt auf Kommentera ob von mir oder anderen regierst, auch das zeigt mir das Du die Sache ziemlich Ernst nimmst. Doch nun zu Deiner Antwort auf meinen Kommentar. Ich lese nun wirklich seit langer Zeit SF Romane machmal auch Fantasy also bin dieser Literaturgattung durchaus sehr zugeneigt und habe etliche Romane gelesen. Zu allem möchte ich sagen wenn ich Geschichten und Romane lese möchte ich vor allem Unterhalten werden und nicht jeden Satz 3 mal lesen um zu begreifen was der Autor damit gemeint heben könnte oder das ich secundärliteratur heranziehen muß um zu wissen was ich zu meinen habe...
Und im überigen erfolgte mein einstieg in die SF Literatur über Rerry Rhodan was ja wohl genug über man hang zur
"Trivialliteratur" aussagt Hrhr.
Nein Spass beiseite, ich habe nun wirklich viele Romane gelesen ob Phillip Josè Farmer, Silverberg, Heineken und ettliche mehr. Ich hebe mich gut unterhalten gefühlt und habe diese Romane und Erzählungen geradezu verschlungen. Und wenn es mir bei deinen Geschichten ähnlich geht werde ich es Dir wohl sagen dürfen oder? Ich denke das ist Grund genug.Also mach weiter so und vielleicht wage ich mich dann auch mal an Literaturkritik ohne hust.

Ace hat gesagt…

Ich fühle mich im höchsten Maße gelobt und verneige mich dankbar in Ehrfurcht. ^^