Seiten

Donnerstag, 1. September 2011

Und wieder mal Diverses - ein Wochenrückblick.

So, dies wird mein erster Post im September. Das war nicht geplant, ich habe mich nur einfach seit letztem Donnerstag nicht mehr hingesetzt und etwas für meinen Blog geschrieben.

Aber gehen wir die Themen an. Nummer eins: Strohkraftwerk.
Montag war ein weiterer Leserbrief in der Leine Deister Zeitung, wieder von der IG Saubere Luft. Namen weiß ich nicht mehr, aber der bereits vierte Herr spricht nun für die Interessengemeinschaft und sagt, dass die IG mit einem anderen Standort leben kann.
...sacken lassen.
Das heißt also, all die schwammigen und unsachlichen Argumente des Herrn Professors, wie Betriebssicherheit, Unfallgefahr, Finanzierung, Belieferung mit Stroh, Investoren, Subvention aus der Samtgemeindekasse, und, und, und, sind nicht mehr relevant? Es ging nur um den Standort und damit um den Wert der Häuser und Grundstücke in Windrichtung?
...sacken lassen.
Das wusste ich von Anfang an. Deshalb hat es mich ja auch so aufgeregt, wie die Herren die unsinnigsten Dinge heran gezogen haben, um ihren Standpunkt zu stützen.
Aber das Schlimmste ist: Wie steht der Herr Professor jetzt da? Bei seinem Offenen Brief konnte man zumindest glauben, er vertrete die Linie der IG Saubere Luft, nun aber steht er doch ein wenig dumm da, denn alle seine Bedenken interessieren die IG plötzlich nicht mehr.
In meinen Augen hat die IG damit ein Glaubwürdigkeitsproblem und einen der Ihren beschädigt.

Was war denn noch? Ach ja, Strauss-Kahn. Der wurde ja nun freigesprochen, zumindest wird er strafrechtlich nicht mehr verfolgt. Und das Trara über Reiche und Mächtige, die sich Freiheit erkaufen konnten, hielt sich dankenswerterweise in Grenzen, zumindest am Kachelmann-Fall gemessen. Aber es ist doch erstaunlich, wie kurz das Gedächtnis der Presse ist. Da wird darüber lamentiert, Strauss-Kahn hätte ja "das Geld gehabt, um in ihrer (die Nebenklägerin und mutmaßliches Vergewaltigungsopfer) Vergangenheit nach Dreck zu wühlen".
Dass es hier aber nicht um schlecht oder falsch ausgefüllte Asylanträge ging, sondern darum, dass die gute alte Grey Lady New York Times dem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer Verbindungen zum organisierten Verbrechen nachgewiesen hat, dass sie dreißigtausend Dollar aus einer unbekannten Quelle bekam und sich lt. NY Times bei obigen Verbrechern nach mehr Geld "für die Sache" erkundigte, spielt jetzt plötzlich keine Rolle mehr.
Hier zeigt sich wieder eines: Ursache und Wirkung wird verwechselt. Die Wirkung, die unsere Presse befürchtet, ist, dass tatsächliche Vergewaltigungsopfer den Gang zum Kadi scheuen könnten. Das liegt aber einzig und allein daran, dass die Medien die Ursache nicht richtig vermitteln. Würden sie nämlich klipp und klar sagen, dass das Zimmermädchen wegen ihrer Verbindungen zur Unterwelt unglaubwürdig geworden ist, würden sich nur solche Frauen von einer Anklage abschrecken lassen, die einen Vergewaltigungsvorwurf alleine schon aus der Sache heraus als "sicheres Brett" betrachten.
Lassen sich hier tatsächlich immer noch Frauen verängstigen und terrorisieren, eine echte Vergewaltigung nicht zur Anzeige zu bringen, so ist dies auch der Fehler der Medien, der den Frauen ihre Rechte zu wenig aufgezeigt hat.
Nebenbei bemerkt sollen rund ein Drittel aller angezeigten Vergewaltigungen nicht erfolgt sein. Ist es so falsch, diesen Frauen den Weg vor den Richter zu erschweren?
Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch: Zwei Drittel sind echte Vergewaltigungen. Oder: Es werden immer noch Menschen in der Welt, auch in Deutschland, vergewaltigt. Warum? Ein gesellschaftliches Problem? Ein Problem der Presse? Ein hormonelles Problem? Auf jeden Fall ein Problem, dem sicher nicht damit geholfen ist, wenn eine Zeitung mit vier großen Buchstaben ihre Seite eins-Mädchen im Begleittext zum Objekt degradiert. Und auch nicht, wenn einem heranwachsenden jungen Mann in Deutschland beigebracht wird, dass Frauen Menschen zweiter Klasse seien.
Und dieses Problem wird nicht gelöst, wenn Menschen angeprangert werden, die nachweislich durch eine Falschaussage angeklagt wurden und gegen jede Chance freigekommen sind. Oder denen ein "Freispruch Zweiter Klasse" vorgeworfen wird.

Und wo wir gerade mal dabei sind: Der Komet Elenin, vor dem eine erkleckliche Anzahl Menschen unerklärlicherweise Angst hat, weil er wechselweise mal ein Brauner Zwerg, mal ein Stück Neutronenstern und dann wieder der unheilvolle, erdbebenverursachende Bote des Riesenplaneten Nibirus ist (wahlweise auch ein Brauner Zwerg oder zumindest ein Riesenplanet, der eine fremde Götterrasse zur Erde trägt, um uns zu vernichten), macht gerade Schlagzeilen im Scienceblog: Er löst sich nämlich auf. Laut Florian Freistetter machen Kometen das manchmal eben. Und auch uns sollte das klar sein. Nichts ist für die Ewigkeit geschaffen.
Aber da frage ich mich schon, wie die Weltuntergangsverschwörer nun reagieren.
Wahrscheinlich hat entweder die NASA ein Gerät getestet, um Nibiru zu vernichten, oder es ist alles nur gelogen, und Elenin existiert noch.
Richtig, Elenin existiert noch, denn das ist der Wissenschaftler, der den Kometen entdeckt hat. Der Komet selbst aber kam durch seine exzentrische Bahn der Sonne zu nahe; und was passiert, wenn Eis zu heiß wird? Es schmilzt. Das ist also wahrscheinlich das Ende von Elenin, bevor er uns überhaupt etwas tun konnte. Oder die Geburt vieler kleiner Elenins... Tja.
Generell mag ich ja das Internet und seine schnellen Kommunikationsmöglichkeiten, den reichen Wissensschatz und die Diskussionsplattform, die sich uns hier bietet. Aber leider nutzen auch Idioten, Panikmacher und Extremisten diesen Raum... Eigentlich genauso wie im realen Leben. Aber hier haben wir es sehr viel leichter, ihnen zu widersprechen. Also Punkt für das Internet 2.0! ^^

Was war noch? Ach ja, Stinkstiefel hat mir neulich das Geld für jeweils ein Exemplar von Mein Gott, meine Göttin und Für den Kaiser: Seiner Majestät Schiff Rheinland per Paypal überwiesen, damit ich sie bestelle und sie wegen Widmung zuerst zu mir kommen.
Nun halte ich sie in Händen, und ich muss sagen, Für den Kaiser ist super geraten. Mit dem Format arbeite ich auch bei den anderen drei Büchern dieser Serie.
Bei MGMG muss ich nacharbeiten. Der Text ist etwas zu klein geraten. Muss beim Konvertieren passiert sein. Ist immer noch leserlich, aber man kann es verbessern. Ich brauche ja ohnehin noch neue TiBis...
Jetzt noch zwei schöne Widmungen, und dann sind die Dinger mal richtig was wert, Stinkstiefel. ^^

Kommentare:

Stinkstiefel hat gesagt…

Klar, habe dir auch genug Geld dafür in den Rachen geworfen. ^^
Spaß beseite hoffen auf einen schnellen Versand.

Ace hat gesagt…

Hehe. ^^ Warte, bei dem Gewicht und Buchversand mache ich glatt noch ein Geschäft. XDDD
Ich überlege mir was Schönes. Im Moment kann ich die geilen Dinger noch nicht aus der Hand legen. Sie sind einfach zu gut geworden. ^^

Stinkstiefel hat gesagt…

Grrr. Ich muss am Neunten nach Helgoland also schön schicken, die Woche wird da sowieso absolut langweilig werden.

Ace hat gesagt…

Mal sehen, wenn es es morgen dem Postboten in die Hand drücke, dürfte es Samstag da sein. ^^

SilviaK hat gesagt…

Am nächsten Samstag dann ... nachdem derPostbote es gelesen hat :-D

Ace hat gesagt…

Ich verschicke als Großbrief. Da darf er nicht rein gucken. ^^

Stinkstiefel hat gesagt…

Der Postbote könnte dann aber dein nächster Leser sein. ^^

Ace hat gesagt…

Stimmt. Mist, hätte es doch als Büchersendung aufgeben sollen. XD

Na ja, ich denke, ich bin ein etwas... spezieller Autor, und der muss halt erst von interessierten Lesern gefunden werden.
Bedeutet wohl auch, dass sie es etwas schwer haben, mich zu entdecken...
Ich weiß nicht. Wie habt Ihr mich gefunden? Wie lest Ihr mich? Und wo? Und was?

Stinkstiefel hat gesagt…

Naja über FF.de. Bis auf die Bücher die von Dir besitze.

Ace hat gesagt…

Danke für den Hinweis.

Subtra aka DJ Dimension hat gesagt…

Villeicht sollte ich das auch tun, nur der Versand wird happig weil ich in Österreich wohne, so ein Autogramm wär schon was schönes.

Andersrum gesehen wusste ich gar nicht das du für den Kaiser ein Buch hattest, ich wusste von MGMG und die Allianz: Korridor der Sterne, aber das mit dem Kaiser hat der Kaiser verschwiegen XD.

Aber so wie ich mich kenne würden die Teile verstauben also lassen wirs, ich hab sein geistiges Autogramm auf meiner Deutschen Ausbildung könnte man sagen ^^.

Ich muss auch wieder mal bloggen nich wahr? Ja das muss ich wirklich mal tun, sollte mich mal ransetzen, nich wahr? Ja das sollte ich jetzt gleich tun damit Ace mal wieder was zum lesen hat. Ich meine er hat wahrscheinlich soviel zu tun das er sich ein Oranges Buch hernimmt und hier und da mädchenhaft kichert, er wird schon wissen was ich mein hrhrhr.

Stinkstiefel hat gesagt…

Hallo und einen schönen Sonntagabend!
Ich darf vermelden das beide Bücher bei mir angekommen sind.
Der Zustand ist wie bei Ace beschrieben und es ist halt nur das kleine Ärgernis mit der Schriftgröße bei "Mein Gott, meine Göttin".
Dann kann ich mich auch nur noch für beide Widmungen bedanken und wünsche noch einen schönen Abend.

Herzlichst,
Stinkstiefel

Ace hat gesagt…

Subtra: Ich hatte gebloggt, dass das erste Buch von Für den Kaiser nun käuflich zu erwerben ist. ^^

Hm, was das orange Buch angeht, kann es sein, dass Du meine Naruto-FF gelesen hast? ^^

Ace hat gesagt…

Gern geschehen. Ich habe mich ehrlich gesagt am Meisten gefreut, dass ich wieder mal eine meiner Arbeiten widmen durfte. ^^

Du hast da übrigens ein Exemplar, das es nicht mehr lange zu kaufen geben wird. Nicht nur, dass ich die Schriftgröße ändern werde, ich plane ja auch einen neuen TiBi-Zeichner und komplett neue Titelbilder. Mal sehen, was daraus wird. Dann kommen die anderen Bücher auch auch schnell nach.

Stinkstiefel hat gesagt…

Bei "Für den Kaiser" hoffe ich das es in diesn Format bleibt. Die Einheitlichkeit ist bei so etwas immer schön.

Ace hat gesagt…

Die Buchgröße behalte ich bei, keine Sorge. Und auch das Layout übernehme ich...

Subtra aka DJ Dimension hat gesagt…

Sorry Ace aber nein, das kleine Orange Buch kennt jeder Naruto Fan und es war eigentlich nur eine Anspielung was du ein Kakashi Verschnitt sein könntest ^^.

Ace hat gesagt…

Wir meinen das gleiche Buch, Subtra.
Ich dachte halt, Du hast das erwähnt, weil ich einen im besagten Buch schmökernden Kakashi in mein letztes Kapitel eingebaut hatte. ^^

Stinkstiefel hat gesagt…

Habe das Buch "Mein Gott, Meine Göttin" durch und auf FF.de auch eine Review mit einer ganz kleinen Kritik hinterlassen. ^^
Ich warte also auf die Antwort.

Stinkstiefel

Ace hat gesagt…

Habe ich gerade erledigt. ^^
Dennoch, ich warte noch ein klein wenig, bevor ich das nächste Buch der Serie raus bringe. Ich hoffe immer noch auf meinen Zeichner...

Stinkstiefel hat gesagt…

Moin Ace, wie läuft es, schon wieder an dein Konto bei lulu.com rangekommen?

Ace hat gesagt…

Ja, das ging wieder relativ fix.
Aber die Zahl der Verkäufe ist nicht gerade in die Höhe geschossen...