Donnerstag, 13. März 2014

Sicherheitsmasssssssnahmen, die Neunte: Diesmal Volksbank-Spam

Das war heute in meinem Postfach. Super aufgemacht, im kopierten Design des Originals. Mit tollem Link. Natürlich, um die Sicherheit des Online-Bankings bei der Volksbank zu verbessern.
Allerdings, meine lieben ausländischen Phishing-Gangster, wenn man etwas nicht kann, soll man die Finger von lassen. Deutsch zum Beispiel. Denn das schönste Design nützt nichts, wenn selbst Oma Trude erkennt, dass da kein Muttersprachler einen "hochoffiziellen" Informationsbrief einer deutschen Bank verfasst hat.

Ich will Euch das Prachtstück nicht vorenthalten:
Sehr geehrter Herr / Frau, 
Seit Montag, 10 märz 2014 arbeiten wir mit einem neuen Sicherheitssystem. Dieses neue System stellt sicher, dass es keinen Missbrauch kann von Ihrem Konto, zB durch Schadsoftware oder Viren, die auf Ihrem Computer installiert ist, vorgenommen werden.
Um zu unserem neuen Sicherheits-System zu verbinden und zum Schutz vor Betrug.
klicken Sie hier (Link von mir entfernt)


Nach der Bestätigung Ihrer Angaben wird es eine automatische sein
aktualisieren stattfinden in unserem System und Sie werden von einem unserer Mitarbeiter per Telefon kontaktiert werden, um die Aktualisierung abzuschließen erfolgreich so bald wie möglich Vielen Dank für Ihre Zeit und Zusammenarbeit.

aufrichtig,

Volksbank, Internet-Banking-Abteilung.

© Berliner-Volksbank.2014 Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare:

Stolen hat gesagt…

Hi Ace,
für alle die dir nicht nur als genialen Geschichtenschreiber folgen, sondern auch deine Phishing Warnungen lesen, solltest du vielleicht das hier veröffentlichen:
http://www.symantec.com/connect/blogs/google-docs-users-targeted-sophisticated-phishing-scam
Ein verflucht guter Phishing Versuch. Es ist kaum zu erkennen, dass es nicht von Google ist.
Zwei Faktor Authentifizierung bei Google hilft zwar, aber Username/Passwort haben die dann trotzdem. Und da viele sicherlich ein "Passwortrecycling" betreiben (gleiches Passwort für alle Dienste) haben die bösen Buben damit schonmal was gewonnen. Zum Thema Passwortrecycling gibts auch noch einen schönen comic(https://xkcd.com/792/)
Wohl komfortabelste Lösung hierzu ist ein Passwortsafe wie Keypass. Damit kann man sich für jeden Dienst ein eigenes Passwort anlegen.
Viele Grüße,
Stolen

Ace Kaiser hat gesagt…

Hast Du Lust, daraus einen Artikel zu machen, den Du dann bei mir als Gastblogger veröffentlichst?

Anonym hat gesagt…

Sowas habe ich noch nie gemacht, aber ich werde mal ein bisschen was zusammenschreiben. Du hörst von mir :)

Ace Kaiser hat gesagt…

Sag Bescheid. Meine Mail steht im Impressum, Stolen. ^^V
Ich unterstütze dich auch gerne, falls Du rat brauchst.

Nathan hat gesagt…

Ein Glück das ich nicht Jake mit vornamen heiße

Postbank Online-Banking

Online Banking Service


Sehr geehrter Herr Jake xxxx,


Seit dem 01. Februar 2014 ist der neue Zahlungsverkehr SEPA aktiv. Das bedeutet für Sie, dass alle Zahlungsbewegungen in Europa (einschließlich Deutschland) in dem neuen internationalen SEPA Format benutzt werden müssen.


Aus diesem Anlass müssen wir die Richtigkeit Ihrer Daten überprüfen. Damit das System ordnungsgemäß umgestellt werden kann.
Dazu bitten wir Sie sich bis zum 24.03.2014 zu verifizieren.*

*Link gelöscht*


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Postbank Banking Service

*Wird die Verifizierung nicht innerhalb dieser Frist gemacht, wird eine Gebühr von 14,99 Euro fällig und Sie müssen sich in einer Filiale melden.


Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn

Ace Kaiser hat gesagt…

Ja, das ist ziemlich dreist, vor allem die angedrohte Gebühr und der Gang zur Filiale sind schon übel. Den Gangstern fallen auch immer neue Sachen ein... Nur nützen sie ihnen nichts. ^^