Freitag, 30. Oktober 2009

Vermischtes

Hm, wenn so eine Woche ins Land geht, dann passiert so einiges. Ich will ein paar dieser "einige" aufgreifen und mit meinen persönlichen Anmerkungen versehen.

Afghanistan: Der vom deutschen Kommando angeforderte Luftangriff auf gestohlene Tankwagen wurde nun nachträglich von der NATO sanktioniert.
Vielleicht auch deshalb, weil die örtlichen Stammesführer selbst für den Angriff sehr dankbar sind und nicht müde werden zu betonen, es seien nur "böse Menschen" gestorben.
Ich persönlich frage mich immer noch eines: Was macht ein Zivilist um zwei Uhr nachts inmitten einer Horde Taliban in einer Flussfurt? Oder deren dreißig? Scheint, wir sind nicht das einzige Land, das mit ewig Gestrigen zu kämpfen hat.

Der Bundeskanzler ist tot, es lebe der Bundeskanzler: Tja, Frau Dr. Merkel ist nun wiedergewählt. Und abgesehen von der Frage, wo ihr Doktortitel plötzlich hergepoppt ist und warum sie ihren Mann und ihren Stiefsohn für den Wahlkampf doch noch in die Kameras gezerrt hat, gibt uns ein Aspekt allen zu denken: Sie wurde nicht mit allen Stimmen der Koalition wiedergewählt. Ich sage euch, Neuwahlen in einem Jahr.

Das gleiche passierte auch in Thüringen, wo der populistische MP Althaus nach seiner Wahlniederlage entmachtet wurde. Da half ihm auch nicht die großflächige Vermarktung des Unfalls mit Todesfolge, den er verursacht hatte.
In Thüringen fehlten auch seiner Kronprinzessin Christine Lieberknecht die Stimmen der Koalition, um im ersten Wahlgang zur neuen MP gewählt zu werden. Erst im dritten Wahlgang wurde sie wiedergewählt, weil hier die einfache Mehrheit reichte. Und das ist wohl ein Zeichen dafür wie rauh der Weg sein wird, der noch vor ihr liegt. Und ich wette, die Stimmverweigerer kamen nicht einmal aus dem SPD-Teil der Koalition, sondern aus der CDU-Partie - nämlich von jenen die mit Althaus unzufrieden waren und mit Lieberknecht eine Fortsetzung seiner Politik befürchten.
Fahren Sie besser nie Ski, Frau Lieberknecht.

Schweinegrippe: Eigentlich ist es eine Riesensauerei, wie über H1N1 berichtet wird. Noch nicht ein Schwein angesteckt, geschweige denn die Schweine als Ursprung der neuen Grippe sicher bestätigt, hat sich dieser Name festgefressen. Und hier wird es schweinisch: Der Name lässt sich einfach nicht ausrotten. Die Grippe selbst leider auch nicht, denn die Impfbeteiligung ist eher mäßig. Menschen interessieren sich eben mehr für rosa Wundersalben mit an Zauberei grenzenden Heilungserfolgen als für eine herkömmliche Krankheit, die den Tod bringen kann... Aber voraussichtlich nicht wird.
Btw, noch einmal: Warum sind die Jahrgänge über sechzig gegen diese Grippe immun? Ich glaube noch immer, dass das daran liegt, dass sie vor fünfzig bis siebzig Jahren einen identischen Erreger hatten und deshalb eine Immunität aufgebaut haben. Diesem Aspekt nachzuforschen wäre sicherlich interessant.
Und wenngleich ich die Impfung gegen H1N1 sinnlos, ich meine skeptisch betrachte, bin ich doch dafür, dass die Risikogruppen (chronisch Kranke, Schwangere, Rentner) zur Impfung gegen die saisonale Grippe gehen. Die fordert im Schnitt fünf- bis zehntausend Tote in Deutschland, also mehr als die Schweinegrippe weltweit geschafft hat.

Fanfiktion.de: Kaum zu glauben, aber wahr, ich habe tatsächlich mittlerweile sechstausend Aufrufe erfahren. Meine Geschichten sind beliebt wie nie. Allerdings bin ich von einem Rowlings-Hype weiter entfernt als der Mond von der Sonne. ^^°
Dennoch, die Zahl derer, denen mein Name als Autor ein Begriff ist, wächst ständig. Und vielleicht verkaufe ich dann ja endlich mal ein Buch. Aktuell steht "Für den Kaiser" vor dem Abschluss. Mal sehen, was daraus wird. Freiwillige, die eines kaufen würden, habe ich schon. ^^

In eigener Sache: Und das ist mir wirklich ein Anliegen... Leute, redet mit mir. Schreibt mir. Postet Antworten in meinem Blog. Ich weiß, dass einige meiner Fans hier mitlesen, und das etliche durch die Suchmaschinen auf mich stoßen, von denen der eine oder andere auch ein zweites mal rein schaut. Ich weiß, posten ist hier schwierig, geradezu komplex. Aber habe ich ein wenig Feedback nicht verdient, egal ob positiv oder negativ?

Kommentare:

Miyu-Moon hat gesagt…

Wenn du einen schon so verzweifelt zur Kontaktaufnahme aufforderst.
Das ich schwieg, bzw. sich das Schweigen bei mir hinzieht, hat eigentlich nur zwei simple Gründe:

1.
Seit dem Beginn meiner neuen Ausbildung ist mein Internet-Zugang limitiert. Ich verfolge deinen Bog zwar noch, aber ich komme bei den meisten Themen nicht mehr zum reden. Zumal ich was die Politik betrifft, nach wie vor nichts sagen kann.
Du weißt ja wie ich Nachrichten schätze. Zumal es hier im BZ manchmal recht schwer ist, an einen Fernseher zu kommen. Ich bin gerade einmal nur durch zappen an den Nachrichten hängen geblieben, die mich nur mittelmäßig interessiert haben.
Afghanistan interessiert mich nicht wirklich, somit bleibt nur "Schweinegrippe" um Mal ein Lebenszeichen von sich zu geben.
Da ich aber nicht 20-Mal meine Meinung zum Thema wiederholen möchte, sage ich es nur einmal und damit wirst du künftig wohl leben müssen.
Andere Themen gibt es bei dir nur selten. Ab und zu was, zu der Wachstumsrate deine Leserzahlen oder zu deiner Mitgliedschaft bei dieser BlackholeGalaxy-Pherry Rhodan-Sache, aber selbst da bist du mit den Infos sparsam.
Die Reiseberichte sind da schon interessanter. Komisch ist nur, dass du den Blog nicht wirklich nutzt, um neue interessierte Leser zu gewinnen.
Die Leute sehen ein paar Links, aber kein Klappentext. ("Würdest du ein Buch in die Hand nehmen, weil dich der Titel interessiert oder doch eher irritiert?")
Du präsentierst deine künstlerische Autorenseite überhaupt nicht.
Naja, dafür ist das wohl der falsche Blog.


2.
Ich schiebe ein schlechtes Gewissen von der Größe einer Eisenkugel hinter mir her und dass ist eine bessere Schweigeverpflichtung, als alles vertraglich aufgesetzte.
Woher das rührt?
Simpel.
Ich bin diejenige die seit über einen Monat Experi und Cross hängen lässt und von eurer Seite kam noch kein Mucks. Das beruhigt mich nicht, sondern beunruhigt eher.
Well, bei Subtra erwarte ich eh nichts und ich breite das Thema auch nicht weiter aus, da dass ja dein Blog ist und kein simpler ENS/Mail-Austausch. Sonst würde ich detaillierter werden.

Ace hat gesagt…

Liebe Miyu, verzweifelt bin ich noch nicht. Ich höre nur immer wieder, das der Blog gelesen wird, aber niemand hinterlässt einen Kommentar. Das steckt hinter meiner Ermutigung, das meine Leser sich auch mal zu Wort melden sollen.
So wie Du es dankenswerterweise gerade getan hast.
Dass Du nun nix gefunden hast, was Du unbedingt kommentieren musst, ist natürlich traurig, aber nicht zu ändern. Ich folge in meinem Blog wie immer keinen Regeln und nur meiner Nase. Wer weiß, wo sie mich morgen hinführt.
Was aber den Science Fiction Club Black Hole Galaxie angeht, habe ich Dir mal einen Link gelegt:
http://www.sfc-bhg.de.tf/
Schnupper doch mal auf unserer Homepage rein. Vielleicht ist er ja was für Dich.

Das mit dem "nicht präsentieren" ist auch bei mir angekommen. Seit ein paar Tagen habe ich einen Probetext für meinen Roman "Im Korridor der Sterne" auf Fanfiktion.de gepostet und hier auf der Website verlinkt. Wenn das Experiment gelingt, werde ich auch eine Leseprobe zu "Mein Gott, meine Göttin" verlinken und schauen was passiert. Du liest mich doch auf Fanfiktion.de?

Und nur um Dich nochmal zu beruhigen: Dies hier ist zwar ein Blog, abe er dient durchaus dem Austausch von Informationen und Meinungen. Alle Dinge, die Du nicht privat behandeln möchtest und quasi rein theoretisch für die ganze Welt lesbar machen möchtest, kann hier durchaus rein. Also mach Dir darum keine Sorgen.
Im allergrößten Notfall habe ich als Blogger sogar das Recht, Kommentare zu entfernen, falls Du mal im Eifer des Gefechts etwas geschrieben hast, was so nicht stehen bleiben darf.