Samstag, 13. Oktober 2012

Zweitausend Aufrufe auf Crimson Skies: Next Order

Und es begab sich zu jener Zeit, da der Kaiser wissen wollte, wieviel Volk unter...

Oh, sorry, falscher Text. Richtig muss es natürlich lauten: Vor ein paar Jahren fielen mir ein paar Romane zum Computerspiel Crimson Skies in die Hände. Ich habe sie verschlungen. Leider war damit relativ fix Schluss, und ich glaube, nicht mal alle in Amerika erschienenen Bücher zum Spiel wurden in Deutschland veröffentlicht. Jedenfalls war das Crimson Skies-Universum, das auf Fliegerei basiert, superinteressant für mich. Man stelle sich vor, eine USA, die nach den Grippewellen und der Prohibition in Dutzende Kleinstaaten zerfallen ist, und deren bevorzugtes Transportmittel die Luft ist - in Form von leichten bis schweren Flugzeugen und natürlich den kleineren bis gigantischen Zeppelinen... Und dazwischen Luftpiraten, Luftmilizen, und natürlich die großen Sicherheitsagenturen. Was für ein Szenario.

Es hatte natürlich kommen müssen, wie es immer kommt. Auf Battletech.info fand ich Gleichgesinnte, und wir schrieben zusammen an einer großen Crimson Skies-Kooperation, die aber nie beendet wurde.
Trotzdem ließ mich das Thema nicht los, und ich begann, basierend auf Crimson Skies und dieser Vorgängergeschichte, mein eigenes Ding zu drehen. Es wurde Crimson Skies: Next Order.
Mir zur Seite als zweiter Autor stand damals Tyr Svenson, einer der Battletech.info-Autoren, die ich ganz besonders schätze. Gemeinsam jagten wir meine Protagonisten in das geheimnisvolle Piratennest Sky Haven, nach Alaska, wieder zurück, nach Hawaii in eine große See-, und Luftschlacht, wieder zurück, und ließen sie schließlich und endlich mit dem "Bösen" kollidieren.
Selten so einen Spaß gehabt. Das alles passierte auf Battletech.info.

Jahre später, als mein Engagement auf Fanfiktion.de ausuferte - ich meine damit neunzig Geschichten und Gedichte von mir in fast vierhundert Kapiteln auf Fanfiktion.de - brachte ich auch nach und nach die Crimson Skies-Geschichte, Episode für Episode, hier heraus. (Eigentlich mehr Seite für Seite.)
Tja, und nun? Nun hat auch Next Order die Zweitausender-Marke überschritten und erfreut sich einer gewissen Beliebtheit.
Im Namen von Tyr und mir bedanke ich mich für Euer Interesse und die siebzehn Reviews.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin


Edit am Sonntag, dem 14.:  Hier möchte ich kurz erwähnen, dass die Konoha Side Stories nur wenige Tage nach dem fünftausendsten Aufruf die Schnapszahl geknackt haben. Nicht nur, dass die 5555 Aufrufe überschritten wurden, nein, der Counter steht bei 5584 Aufrufen im Moment. Das war gestern so noch nicht zu erwarten. Danke dafür. ^^
Dazu kommen einhundertundelf Reviews, was die größte Reviewzahl für eine meiner Einzelgeschichten bedeutet. Doppel-Wow.

Kommentare:

Nathan hat gesagt…

Ich liebe Crimson Skies und hab schon alles verschlungen was ich in deutsch oder englisch finden konnte.
Deine und Tyr's Geschichte gehört eindeutig zu den besseren die man finden kann.

Ace hat gesagt…

Danke, ich werde Dein Lob an Tyr weiterreichen. ^^

Wenn Du die englischen Texte kennst, dann kannst Du mir sicher sagen, ob "drüben" mehr Romane erschienen sind als hier.

Nathan hat gesagt…

hmmm eigentlich mehr so auf fanfiction.net
und einigen anderen Fan seiten

weniger Bücher

Ace hat gesagt…

Schade. Da kann man nichts machen.
Wirklich guter schriftlicher CS-Kram ist definitiv von kommerzieller Seite viel zu kurz gekommen. Finde ich.