Freitag, 11. November 2016

1.000 Klicks auf Der Markab-Krieg: Reverse Battle

Ich will Euch nach meinen beiden letzten, sehr ernsthaften Blogeinträgen nicht verschrecken, aber diesmal geht es wieder ums Schreiben. Genauer gesagt hat eine meiner Geschichten, nämlich Der Markab-Krieg: Reverse Battle auf Fanfiktion.de als neununddreißigste auf Fanfiktion.de veröffentlichte Geschichte den Olymp betreten, will sagen, sie hat die Vierstelligkeit erreicht.
Ich bin sehr gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird. Es ist eine relativ junge Geschichte, die ich mit viel Verve in zwei, drei Tagen geschrieben habe und die mir sehr viel Spaß gemacht hat.
Das Besondere an ihr: Sie besteht aus zwei Teilen. Teil eins ist sehr actionlastig, Teil zwei ist versöhnlich-romantisch, so richtig Ace halt. Ich rate bereits in der Story-Explanation, dass, wer mit Teil eins zufrieden ist, es hierbei belassen sollte, um es sich nicht mit Teil zwei zu verderben.
Worum geht es genau? Krieg mit Aliens. Die geeinte Erde gegen die Markab. Special Trooper Joaquin Montago bricht mit seinem handverlesenen Team für den letzten Handstreich auf der Orbitalfestung MORGBIHL ein und versucht, den Hauptreaktor zu vernichten. Ihm gegenüber steht ein Feind, den er trotz dieser Feindschaft überaus schätzt, General Zolingarb, den er aber ebenso wie die Mega-Festung MORGBIHL vernichten muss... Aber genug gespoilert.

Noch kurz zur Statistik: Die Geschichte hat acht Reviews, und wie fast alle meine Reviews sind sie durchweg positiv und bestärkend. (Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass es niemand wagt, mir Kritik um die Ohren zu hauen?)
Allen neuen Lesern wünsche ich viel Spaß bei der Lektüre. Da ist Herzblut geflossen.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: