Freitag, 12. Juni 2015

5.000 Klicks auf Fanfiktion.de auf Anime Evolution I

*anerkennendpfeif* Fünftausend also. Fünftausendmal wurde Anime Evolution I angeklickt. Wartet mal, ich recherchiere etwas. Ah, ja, im Februar 2008 habe ich sie erstmals hochgeladen. Damals war die Geschichte natürlich schon fertig, denn begonnen habe ich sie 2005 oder 2006, lange bevor ich Fanfiktion.de als meine Plattform entdeckt hatte. Es sollten ja auch bald weitere Staffeln folgen, zum Beispiel Anime Evolution II: Erweitert. Das macht diese Geschichte zu einer meiner ersten "längeren", die ich damals mit viel Fleiß verfolgt hatte. Dann aber stürzte ich mich in etliche weitere Projekte, wie man an meinen Geschichten auf Fanfiktion.de sehen kann.Tatsächlich habe ich einhundertundsechs eigene Geschichten, Fanfic, Gedichte und Haiku hochgeladen, und dies in 492 Kapiteln. Teilweise habe ich eine ganze Geschichte in ein einziges Kapitel gepackt, teilweise ist ein Kapitel nur ein Gedicht lang, teilweise sechs, sieben Seiten, und dann gibt es Geschichten, in denen ich zehn bis zwölf Seiten pro neuem Kapitel veröffentliche.
Auch Anime Evolution ist noch nicht beendet. Neben dem Spinoff Anime Evolution: Spiegel schreibe ich aktuell, aber sporadischer  - siehe die einhundertsechs Projekte - an Anime Evolution V: Krieg weiter. Und Leute, das ist noch nicht mal alles, was ich so bisher geschrieben habe. Ganz davon abgesehen, dass ich auch noch blogge...
Also, historischer Moment, und so weiter. Die Schnapszahl war am 28.09.2014, die Zahl der Reviews stagniert immer noch bei 22, und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

Worum geht es bei Anime Evolution I überhaupt? Nun, nachdem ich mit meiner Reihe Mein Gott, meine Göttin einen Riesenspaß dabei hatte, beim Anime-Genre zu klauen wie ein Rabe, überkam mich der Wunsch, den Gag auf die Spitze zu treiben. Und so erfand ich eine neue Geschichte. In der werden mein Held und sein bester Freund Ralf von einer durchgedrehten Gottheit etwas missverstanden und "auf eigenen Wunsch" in eine Anime-Welt versetzt, mit Highschool-Drama, Magical Girls, Mecha Action, und, und, und... Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich inklusive Parallelweltgeschichte einundachtzig Kapitel geschrieben habe. Die meisten davon zwanzig bis vierundzwanzig Seiten lang. (Times New Roman, Schriftgröße 12, btw.)
Und die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Aber fast. Daher drücke ich mich in letzter Zeit ein wenig sehr davor, tatsächlich zu Ende zu kommen... Ich hoffe, Ihr versteht das, liebe Leser.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: