Dienstag, 17. Mai 2016

5.555 Klicks auf Anime Evolution IV: Nami - Schnapszahl

Puh, fast ein Jahr hat Anime Evolution IV: Nami gebraucht, um vom letzten Tausender bis zur Schnapszahl zu kommen. Aber die vierte Staffel meines Anime-Eigengewächses hat es geschafft und beweist einmal wieder, dass Anime Evolution  meine stärkste eigene Geschichte ist, die zu keinem Fandom gehört und damit keine FF ist. Hrrrrrm, gut, ich gebe zu, Schulstories, Bishoujos, Magical Girls, Military, Mecha-Fights, Freundinnen aus der Kindheit, ein Touch Tsundere, etwas Harem, und, und, und, habe ich schon aus vielen, vielen Geschichten geklaut geliehen und zu einer neuen Geschichte zusammengesetzt. Aber ich denke, das ist es überhaupt, was die Geschichte überhaupt erst so interessant und erfolgreich gemacht hat. Hey, immerhin ist Anime Evolution IV: Nami
 als abgeschlossen markiert, dennoch generiert die Geschichte weiter eifrig Klicks. Leider keine Reviews mehr, weil die meisten Leser lieber von Anime Evolution  bis zu  Anime Evolution V: Krieg weiterlesen und im Idealfall dort erst einen Review für alle fünf Staffeln da lassen...
Wenn wir schon mal dabei sind, hier die Statistik: Am 15.07.15 war der letzte Tausender. Die Zahl der Reviews stagniert weiterhin bei zwölf. Was ein wenig schade ist, denn selbst ein einfacher, kurzer Review macht mir als Autoren wesentlich mehr Freude als gar kein Review. Das gilt übrigens für alle Autoren, egal ob im Web, oder aber wenn sie gedruckte Bücher vertreiben. Ich sage es ja nur. Ein Review kostet Zeit und Kreativität, das weiß ich. Aber ist das nicht, gemessen an meinem Aufwand, Anime Evolution V: Krieg zu schreiben, ein überschaubarer Aufwand für all den Spaß und die Kurzweil, die Ihr mir verdankt? Denkt immer daran: Wir Autoren, vor allem jene, die ihre Werke unentgeltlich veröffentlichen, z.B. auf Fanfiktion.de, (ja, ich weiß, Fanfic darf man gar nicht verkaufen. Die gebe ich ja auch gerne umsonst her), kriegen meist nicht mehr als Klicks und Reviews. Also sollten sie diese auch so oft bekommen, wie es möglich ist. Ihr glaubt ja gar nicht, wie das beim Schreiben beflügelt. Wirklich jetzt. Also bedanke ich mich bei allen, die nicht nur für die hohe Klickzahl gesorgt haben, sondern auch ganz speziell bei jenen Tapferen, die für die zwölf Reviews verantwortlich sind. Vielen, lieben Dank. Ihr macht es richtig.

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Keine Kommentare: