Freitag, 12. Juli 2013

Geschafft! Der Equus Carnifex ist fertig

Nun, zumindest die Rohfassung der letzten beiden Kapitel, die ich gerade eingestellt habe. Den komplett überarbeiteten Text werde ich morgen oder Sonntag on stellen, dann ist der Equus Carnifex etwas spät, dafür aber bei zweiundachtzig Seiten mehr als viermal so groß wie versprochener Text für betty0815's Preis endlich fertig. Uff. Hat Spaß gemacht. Auch wenn es lange gedauert hat. Es ist viel mehr geworden, als ich eigentlich vorgehabt hatte. Und dadurch, dass ich mich nicht gezügelt habe, schob ich das Ende mehr und mehr vor mir her.
Ich hoffe, Dein Preis gefällt Dir, betty. ^^V

Aber des einen Ende ist des anderen Anfang. Wie eifrige Leser wissen, schreibe ich nicht nur rund dreißig Seiten die Woche (vorsichtig und konservativ geschätzt), sondern habe auch für eintausend Reviews auf Fanfiktion.de erneut einen Preis dieser Art ausgelotet. Damals hat Spelllord gewonnen. Er hat mir nach einigem Nachdenken auch ein Science Fiction-Konzept zugesandt, in dem er eine Geschichte sehen will. Ein sehr interessantes Konzept, bei dem mir durchaus die Finger jucken. Übrigens darf ich das Universum behalten, das hat er mir schon versprochen. ^^V
So, Spelllie, ich werde nicht sofort an die Arbeit gehen. Aber das Projekt steht ganz oben auf der Liste. Ich will schließlich den Rücken frei haben, wenn ich die Einhunderttausend Klicks erreiche und wieder großzügige Preise auslote. ^^b

Bleibt mir treu und lest mich weiterhin.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank, tausend Küsse und Umarmungen (rein platonisch versteht sich)! Mir hat es bis jetzt viel Spaß gemacht das Entstehen deiner Krimigeschichte mitzuverfolgen. Siehste, ich hab dir ja gesagt, dass du sowas auch kannst!

Herzliche Grüße
betty

Ace Kaiser hat gesagt…

Danke Dir. Es lief etwas schwerfällig, weil ich immer zwischendurch Pausen gemacht habe. Auch Pausen, die ich eigentlich gar nicht wollte, aber ich wollte den Kapitelrhythmus beibehalten, was im Nachhinein ein Fehler war. Deshalb sorry, dass es so lange gendauert hat.
In einer Nachbearbeitung würde vielleicht einiges noch anders werden... Mal sehen. ^^ Auf jeden Fall ist das Deine Geschichte. Darauf kannst Du stolz sein. Hoffe ich zumindest. ^^
Und ja, ich kann wohl auch sowas. Aber ein typischer Krimi ist es nicht, scheint mir...