Samstag, 22. Dezember 2012

Nänänänänä

Ich habe diesen provokanten Titel bewusst gewählt. Ich bin mir der Naivität der Aussage bewusst. Ich bin mir auch der Implikationen bewusst, die damit über mich angestellt werden können. Aber es ist mir egal. Das eigentliche Thema konterkarikieren zu können, ist es mir einfach wert.
Denn - Wir haben den 22.12.2012, und die Welt steht immer noch. Die Währung Euro ist NICHT zusammengebrochen. Es gibt KEINEN Weltkrieg. Ebenso ist Nibiru NICHT vorbeigekommen, um die Annuaki auf uns loszulassen, die uns alle versklaven wollen, damit wir für sie nach Gold schürfen. Auch gab es KEINEN Polsprung, und das Erdmagnetfeld wurde NICHT aufgehoben. Die Kernkraftwerke sind NICHT massenweise explodiert, und WEDER standen die Planeten in irgendeiner seltenen Konstellation, NOCH stand die Erde mit dem Milchstraßenzentrum in Konjunktion, NOCH zeigte die Erdachse direkt darauf. Es gab auch KEINEN Gammastrahlenblitz aus dem Zentrum der Milchstraße, und erst Recht KEINEN irgendwie gearteten und ominösen Synchronisationsstrahl, der uns auf eine höhere Ebene des Seins gehoben hat. Auch sind WEDER am Berg vom französischen Bugarach, NOCH ist das im türkischen Sirince passiert.
Habe ich was vergessen? Ach ja: Die Zahl der Erdbeben, Naturkatastrophen, Massenepidemien und Kriege hat NICHT zugenommen, und erst recht NICHT signifikant.
Gestern war ein Scheiß normaler Dezember-Tag, drei Tage vor Weihnachten. Mit allerdings ZWEI sehr gravierenden Ausnahmen:
1) Eine Menge Leute haben mit Büchern und Vorträgen zum NICHT STATTGEFUNDENEN Weltuntergang eine Menge Geld verdient, indem sie die Menschen geängstigt haben.
2) Männer, Frauen und Kinder hatten dank dieser gewissenlosen und/oder verblendeten IDIOTEN teilweise echte Todesangst ausgestanden.

Wir ziehen drei Lehren aus der Geschichte:
1) Ace Kaiser ist ein hämischer und sarkastischer Rechthaber.
2) Ihr Weltuntergangspropheten und Apologeten, schämt Euch, schämt Euch wirklich. Und wagt es ja nicht, noch einmal mit irgend einem verfickten Weltuntergangstermin anzukommen! Nein, Herr Broers, auch nicht mit einem nächsten Termin für einen "harmlosen" Bewusstseins-, oder Evolutionssprung!
3) Ihr da draußen, die Ihr Angst hattet, richtige Angst, kommt Ihr Euch jetzt nicht ein wenig blöde, aber vor allem verarscht vor? Merkt Euch dieses Gefühl, und denkt daran, wenn das nächste Mal jemand mit dem Ende der Welt hausieren geht.

In diesem Sinne: Ich hab's doch gesagt. Oft genug. Es wird nichts passieren. Gar nichts. Aber wahrscheinlich haben sich ein paar Menschen vor lauter Angst selbst umgebracht.
Und: Florian Freistetter hat's auch gesagt, oft genug.

Keine Kommentare: